Pressemitteilung

Schülerpreis
  • 06.12.2012

Hans-Thoma-Schule Malsch erhält Verbraucherschutzpreis 2012 für Facebook-Projekt

„Ziel der Landesregierung sind gut informierte Verbraucherinnen und Verbraucher, die sicher Konsumentscheidungen treffen. Diese werden heute zunehmend im Internet getroffen. Gerade Kindern und Jugendlichen wollen wir daher früh das notwendige Rüstzeug für ihre Rolle als Verbraucherinnen und Verbraucher in der digitalen Welt mitgeben. Der Umgang mit Facebook und Co. ist eines der Top-Themen im Alltag von Schülerinnen und Schülern. Das Projekt ‘Wie bewege ich mich sicher in sozialen Netzwerken?‘ der Hans-Thoma-Schule Malsch hat besonders überzeugt, da sich die Jugendlichen intensiv mit diesem sozialen Netzwerk beschäftigt und ihr Wissen anschließend jüngeren Mitschülerinnen und Mitschülern vermittelt haben“, sagte Verbraucherminister Alexander Bonde in Stuttgart anlässlich der Verleihung des Verbraucherschutzpreises 2012 für Schulen in Baden-Württemberg.
 
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 bis 10 der Hans-Thoma-Schule Malsch hatten sich in ihrem Projekt gemeinsam mit Schul-Sozialpädagogin Susanne Beyer vor allem mit problematischen Einstellungen bei der Sichtbarkeit von Profilinformationen beschäftigt. Sie konzipierten eine Unterrichtseinheit für Fünft- und Sechstklässler und erstellten in Eigenverantwortung eine Checkliste, die sie mit den jüngeren Schülerinnen und Schülern durcharbeiteten. Die Jugendlichen erarbeiteten zudem einen Elternbrief.
 
Verbraucherschutzpreis 2012

Der Verbraucherschutzpreis 2012 wurde gemeinsam vom Verbraucherministerium Baden-Württemberg, dem Kultusministerium Baden-Württemberg und der Verbraucherkommission Baden-Württemberg ausgelobt. Alle Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg ab Klasse 5 konnten sich mit schulischen Projekten und Unterrichtseinheiten bewerben. Die Preisträger erhalten ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro sowie eine maßgeschneiderte Schulung durch das Landesmedienzentrum, um die Thematik der gesamten Schulgemeinschaft zugänglich zu machen. Der baden-württembergische Verbraucherschutzpreis für Schulen wurde bereits zum zweiten Mal verliehen.
 
Weitere Informationen:

Quelle: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg


Ministerium

Das baden-württembergische Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Stuttgart.

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Soziale Netzwerke

In Kontakt bleiben

Vernetzen Sie sich mit uns auf den Social-Media-Kanälen der Landesregierung.

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste