Veranstaltungen

  • Das Logo der Kampagne #seiunberechenbar. (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
    • Online | Webex

    Algorithmen und Verbraucher: Fokus Legal Tech

    Verbraucherforschungsforum

    Das Verbraucherforschungsforum vernetzt Forscherinnen und Forscher, die sich über verschiedene Disziplinen hinweg mit politischen, ökonomischen, gesellschaftlichen und psychologischen Fragen auseinandersetzen.

    Ziel dieses Forums ist es, mit Experten näher zu beleuchten, wo bereits jetzt Legal Tech eingesetzt werden, um die Rechtsansprüche der Verbraucher durchzusetzen und wo die Potentiale und Grenzen liegen. Legal Tech sind IT-gestützte Techniken (insbesondere Software, Online-Dienste und IT-gestützte Dienstleistungen), welche juristische Arbeitsprozesse unterstützen oder automatisieren. Im ersten Teil des Forums wird die Frage im Fokus stehen, wo wir im Einsatz von Legal Tech heute stehen und im zweiten Teil, wie die Zukunft aussehen könnte.

    Informationen zum Verbraucherforschungsforum 2020 finden Sie beim Forschungszentrum Verbraucher, Markt und Politik / CCMP der Zeppelin Universität in Friedrichshafen.

  • Landschaftspflegetag
    • Buchen

    Landschaftspflegetag Baden-Württemberg: Landesweiter Biotopverbund und örtliche Biotopvernetzung

    Der diesjährige Landschaftspflegetag findet im Übergangsbereich zwischen den Naturräumen Bauland und Sandstein-Odenwald im Neckar-Odenwald-Kreis statt. Im Rahmen der Tagung werden Möglichkeiten vorgestellt, wie man sich dem Thema Biotopverbund annähern kann. Dabei sollen Fragen zur Planung, zu Anspruchstypen, Zielarten und Vernetzungsbeziehungen diskutiert werden. Letztendlich wird für die Umsetzung gezeigt, wie man Partner gewinnt und Maßnahmen finanziert.

    Tagungsort: Stadthalle Buchen, Schützenstr. 1, 74722 Buchen (Odenwald)

  • Starke ländliche Räume in Baden-Württemberg
    • Schuttertal

    Vitale Städte und Gemeinden im Ländlichen Raum: Analysen und Handlungsfelder

    Akademieabend vor Ort

    Unsere ländlichen Räume sind nicht nur schön, sondern auch lebenswert, wirtschaftsstark und vor allem vielseitig. Viele Dörfer und Kleinstädte im Ländlichen Raum sind überaus attraktive Arbeits- und Lebensräume. Um die Zukunftsfähigkeit des Ländlichen Raums zu erhalten, müssen die Weichen zur Bewältigung absehbarer Herausforderungen frühzeitig gestellt und vorhandene Potenziale zielgerichtet ausgebaut werden. 

    Deshalb haben das Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung in Dortmund und das Institut für Raumordnung und Entwicklungsplanung an der Universität Stuttgart in der Studie „Entwicklung der Ländlichen Räume in Baden-Württemberg“ die Zukunftsfähigkeit unserer ländlichen Räume erneut untersucht und damit die Datensätze der im Jahr 2011 veröffentlichten IREUS-Studie fortgeschrieben. 

    Fachtagung: 10 Jahre EU-Schulprogramm in Baden-Württemberg

    Das EU-Schulprogramm mit Obst, Gemüse und Milch feiert dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum in Baden-Württemberg. Die Fachtagung bietet die Gelegenheit, sich ein Bild über die vielfältige Umsetzung des Programms im Land zu machen, eigene Erfahrungen einzubringen, sich auszutauschen und zu vernetzen. Im Fokus stehen zudem neue Ideen zur pädagogischen Begleitung des EU-Schulprogramms. Alle EU-Schulprogramm Einrichtungen und -Lieferanten sind herzlich eingeladen.

    Tagungsort: Willy-Brandt-Straße 41, 70173 Stuttgart

    • Stuttgart, Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle

    Beteiligungskongress Baden-Württemberg

    Wir können alles, am besten gemeinsam. Unter diesem Motto möchten wir Sie zum diesjährigen Beteiligungskongress Baden-Württemberg einladen. Vermerken Sie in Ihrem Kalender am besten jetzt schon den Termin für die ganztägige Veranstaltung: am 8. Oktober 2020 im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle, Stuttgart. Die Teilnahme ist kostenfrei.

    • Landesvertretung Baden-Württemberg, Tiergartenstr. 15, 10785 Berlin

    #BWiseAltersvorsorgeJetzt - Parlamentarischer Abend in Berlin

    Verbraucherschutzminister Peter Hauk MdL, Sozialminister Manfred Lucha MdL und Andreas Schwarz, Vorsitzender der Geschäftsführung der DRV Baden-Württemberg diskutieren mit ihren Gästen u.a. über den Vorschlag der Kommission Verlässlicher Generationenvertrag, bei anstehende Reformen für die private Altersvorsorge ein Standardprodukt mit öffentlichen Trägern anzubieten. Hierfür gibt es eine konkrete Konzeption aus Baden-Württemberg, in die die Erfahrungen der säulenübergreifenden Beratungen der DRV Baden-Württemberg PROSA eingeflossen sind.

    Weitere Informationen dazu finden Sie hier:

    Regionale Konferenzen Verbraucher 60 +

    Auftaktveranstaltung mit Minister Peter Hauk MdL

    Das spannende Thema Algorithmen steht im Mittelpunkt der halbtägigen Veranstaltung für ältere Verbraucherinnen und Verbraucher. Informieren, Kontakt halten und Einkaufen – das Internet ermöglicht gerade älteren Menschen eine bessere Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Die Datenspuren dieser Nutzung werden mit Hilfe von Algorithmen analysiert und von Unternehmen kommerziell genutzt. Verbraucher können aber entscheiden, welche Daten sie preisgeben oder welche Informationswege sie nutzen. Experten geben hierfür Informationen und praktische Tipps. Die Veranstaltung wird auch live übertragen unter www.seiunberechenbar.de.

  • 25 Jahre ELR
    • Oberderdingen

    Wir lassen die Zukunft im Dorf: 25 Jahre Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

    seit 25 Jahren ist das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) das zentrale Förderprogramm für die Strukturentwicklung im Ländlichen Raum Baden-Württembergs. In diesen 25 Jahren gab es nicht nur viele politische Veränderungen, auch gesellschaftlich und wirtschaftlich hat sich viel bewegt. Sie sind eingeladen, das 25-jährige Jubiläum des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum zu feiern. Wir wollen die vergangenen Jahre Revue passieren lassen, schauen, wo das ELR und der Ländliche Raum derzeit stehen und zugleich einen Blick in die Zukunft werfen.

    Tagungsort: Neue Schlossgartenhalle Flehingen, Franz-von-Sickingen-Straße 42, 75038 Oberderdingen

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Starke ländliche Räume in Baden-Württemberg
    • Ostrach

    Vitale Städte und Gemeinden im Ländlichen Raum: Analysen und Handlungsfelder

    Akademieabend vor Ort

    Unsere ländlichen Räume sind nicht nur schön, sondern auch lebenswert, wirtschaftsstark und vor allem vielseitig. Viele Dörfer und Kleinstädte im Ländlichen Raum sind überaus attraktive Arbeits- und Lebensräume. Um die Zukunftsfähigkeit des Ländlichen Raums zu erhalten, müssen die Weichen zur Bewältigung absehbarer Herausforderungen frühzeitig gestellt und vorhandene Potenziale zielgerichtet ausgebaut werden. 

    Deshalb haben das Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung in Dortmund und das Institut für Raumordnung und Entwicklungsplanung an der Universität Stuttgart in der Studie „Entwicklung der Ländlichen Räume in Baden-Württemberg“ die Zukunftsfähigkeit unserer ländlichen Räume erneut untersucht und damit die Datensätze der im Jahr 2011 veröffentlichten IREUS-Studie fortgeschrieben. 

    • Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin

    Verbraucherfreundliche Energievergleichsportale – Wie könnte eine nationale Regu-lierung aussehen?

    Parlamentarischer Abend mit Minister Peter Hauk MdL und Vertretern der Energiewirtschaft, Vergleichsportale sowie Verbraucherorganisationen und Politik. Ende 2020 läuft die Umsetzungsfrist für die europäische Strombinnenmarktrichtline (Richtlinie (EU)2019/944) in nationales Recht aus. Die Richtlinie enthält erstmals ein eigenes Kapitel zum Verbraucherschutz. Die verbraucherschützenden Regelungen sollten insbesondere im Fokus der Regulierung von Energievergleichsportalen diskutiert werden. Die Veranstaltung kann im Livestream mit Chatfunktion verfolgt werden.

    • Programm (in Kürze hier zu finden)
    • Livestream (Link wird kurz vor der Veranstaltung hier ergänzt)

Veranstaltungen rund um den Ländlichen Raum