Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt

Blühende Wiese

Erhalten, was uns erhält - das Land Baden-Württemberg verpflichtet sich zum Erhalt der biologischen Vielfalt als Lebensgrundlage. Deshalb hat die Landesregierung im November 2017 ein Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt für die Jahre 2018/2019 beschlossen.
 

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und dem Verkehrsministerium in den vergangenen beiden Jahren bereits zahlreiche Maßnahmen zur Stärkung der biologischen Vielfalt auf den Weg gebracht! Ein Ergebnisbericht für diesen Zeitraum wird 2020 erscheinen.
 

Das begleitende wissenschaftliche Fachgremium hat eine Fortsetzung des Sonderprogramms empfohlen, da Maßnahmen- und Monitoringprojekte meist nur über einen längeren Zeitraum sinnvoll sind und entsprechende Ergebnisse liefern. Der Ministerrat hat dieser Empfehlung im Mai sowie im Dezember 2019 zugestimmt. Die Mittelausstattung entspricht der der ersten Phase von insgesamt 13,5 Millionen Euro für Vorhaben und 1 Million Euro für Monitoringprojekte. Die künftigen Vorhaben der beteiligten Ressorts werden sich in sieben Handlungsschwerpunkten bewegen:

  • Biodiversität durch Biotopverbund
  • Biodiversität für gebietsheimische Arten
  • Biodiversität in Agrarlandschaften
  • Biodiversität in Schutzgebieten
  • Biodiversität in Wäldern
  • Biodiversität durch Reduktion von Pflanzenschutzmitteln
  • Biodiversitätsmonitoring


Hiermit werden vielgestaltige und zukunftsweisende Impulse für mehr Biodiversität in unserer landwirtschaftlich und forstlich geprägten Kulturlandschaft gesetzt.

Feldränder
  • Biodiversität

Bereich Landwirtschaft

Die Landwirtschaft wird insbesondere Maßnahmen im Rahmen des Förderprogramms FAKT umsetzen. Im Fachbereich Landwirtschaft werden im Doppelhaushalt 2020/2021 14 Vorhaben weitergeführt und acht neue Vorhaben initiiert.

Gemüse
  • Biodiversität

Bereich Verbraucherschutz

Im Bereich Verbraucherschutz wird das Projekt "Außer-Haus-Verpflegung" in mehreren öffentlichen Einrichtungen fortgeführt. Ein Ziel der Projekte ist die Erhöhung des Einsatzes von ökologisch erzeugten Lebensmitteln, wodurch ein Beitrag zur Stärkung der biologischen Vielfalt geleistet werden soll.

Wald
  • Biodiversität

Bereich Forst

Im Sonderprogramm der Jahre 2020/21 werden im Fachbereich Wald acht Vorhaben (davon zwei Monitorings) fortgeführt und drei neue Vorhaben angestoßen.