Landentwicklung

Landwirtschaftliche Nutzung

Ein großer Teil der Kulturlandschaft in Baden-Württemberg ist durch landwirtschaftliche Nutzung entstanden. Doch die Agrarwirtschaft verändert sich. Immer weniger Menschen arbeiten in der Land- und Forstwirtschaft. Die Technik entwickelt sich weiter und der Boden wird intensiver genutzt. Die großen Maschinen und Fahrzeuge brauchen Wege, die ihre Größe und ihr Gewicht aushalten. Durch die Zusammenlegung  kleiner Grundstücke zu größeren Arealen verkürzen sich Arbeitswege und die Arbeit wird erleichtert. Die heimische Land- und Forstwirtschaft kann wirtschaftlicher arbeiten und bleibt so konkurrenzfähig. Damit leistet die Flurneuordnung  für die Zukunft der landwirtschaftlichen Betriebe einen entscheidenden Beitrag.