• Mann bei Holzschnitzarbeiten © TMBW

    Ländlichen Raum stärken

Ländlicher Raum

Vorausschauende Strukturpolitik für starke Ländliche Räume

Die Stärken des Ländlichen Raums auszubauen und gleichzeitig nachteiligen Folgen des Strukturwandels entgegenzuwirken, ist Aufgabe und Ziel verschiedener Förderprogramme, die zum Teil mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union in Baden-Württemberg realisiert werden. Den Förderprogrammen gemeinsam ist der integrierte, sektorübergreifende Ansatz sowie die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Bürgerinnen und Bürgern,  Unternehmen, Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertretern und sonstigen gesellschaftlichen Akteuren.

Ländlichen Raum stärken

Verwandte Meldungen


Haushalt

Landwirtschaftsminister Hauk zum Haushalt der Landesregierung


Tierschutz

Minister Hauk: "Landwirte sollten von der freiwilligen Impfmöglichkeit gegen die Blauzungenkrankheit gebrauch machen"


Holz / ‚Richtlinie HolzbauBW‘

Forstminister Hauk: „Unser Ziel ist es, den Holzbau in BaWü weiter voranzutreiben und den Bauherren und Planern größerer Holzbauten die Arbeit zu ...


Württembergische Weinbautagung in Weinsberg

STS Gurr-Hirsch: „Unsere Weinbaupolitik will einen verlässlichen Rahmen geben, der Freiräume für unternehmerisches Handeln schafft“


EIP-AGRI / Projektvorschläge

Hauk: „Kreative Innovationen spielen bei der Weiterentwicklung der Landwirtschaft eine entscheidende Rolle. Wir suchen kluge Köpfe und gute Ideen“


Großer Auftaktdialog zum Ländlichen Raum

Hauk: „Die größte Stärke des Ländlichen Raumes sind die Menschen, die in ihm leben und dessen Zukunft aktiv mitgestalten.“


Tierschutz

Tierschutzpreis des Landes für 2017 ausgeschrieben/ Preisgeld auf 7.500 Euro erhöht


Ernährung

STS Gurr-Hirsch: "Genussvolle und gesunde Ernährung spielt eine ebenso wichtige Rolle wie Qualität und Nachhaltigkeit"


26. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Staatssekretärin Gurr-Hirsch MdL: „Die Bürgerschaft wird durch den Dorfwettbewerb zu großem Eigenengagement angeregt und übernimmt Verantwortung für die Zukunft ...


LEADER

Einweihung des LEADER Projekts „Schwanenwirts Kuhstall“ in Pfalzgrafenweiler Kälberbronn


Evaluierung MEPL II

Evaluierung MEPL II bescheinigt Baden-Württemberg gute Arbeit / 1,95 Milliarden Euro im Zeitraum von 2007 bis 2013


Tierwohl

Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL: „Unser Ziel ist es, die Haltungsbedingungen von Nutztieren weiter zu verbessern“


Auerwild

Forstminister Peter Hauk MdL: „Durch die verstärkte Anlage von Freiflächen im Wald schaffen wir die Grundlage für die Sicherung des Auerwildes im ...


Verbraucherschutz

Minister Peter Hauk MdL: „Bei uns wird Verbraucherbildung groß geschrieben“


Tierschutz

Minister übergibt Anerkennungsbescheide: Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzorganisationen

Fußleiste