Landfrauen

Landfrauen

Landfrauenverbände in Baden-Württemberg

  • LAND. FRAUEN. ZUKUNFT. Chancen, Ideen, Projekte

    11

Die drei berufsständischen Landfrauenverbände Baden-Württembergs vertreten über 85.000 Frauen im Ländlichen Raum. Sie sind für die Politik wichtige Gesprächspartner, da sie in ihren Strukturen basisorientiert arbeiten und konfessionell sowie parteipolitisch ungebunden sind. Damit repräsentieren sie die komplette Vielfalt von Frauen im Ländlichen Raum. Den ehrenamtlich tätigen Vorsitzenden in Orts-, Kreis- und Landesverbänden geht es vorrangig darum, angesichts des rasanten Strukturwandels in der Landwirtschaft und im Ländlichen Raum wie auch mit Blick auf den demografischen Wandel gute Lebensbedingungen für Frauen, insbesondere auch die jungen Frauen, zu sichern.

Die Arbeit der Verbände sind zugleich tragende Säulen der Weiterbildung im Ländlichen Raum. Mit ihren rund 40.000 Veranstaltungen pro Jahr erreichen die Landfrauenverbände über eine Million Frauen im Ländlichen Raum.

Informationen zu den drei Landfrauenverbänden finden Sie unter:

LandFrauenverband Südbaden

LandFrauenverband Württemberg-Baden

LandFrauenverband Württemberg-Hohenzollern

Lebens- und Arbeitssituation von Frauen in der Landwirtschaft

Der Strukturwandel in der Gesellschaft macht auch vor der Landwirtschaft nicht halt. Zu diesem Thema wurde Anfang 2018 bei der Universität Freiburg auf Anregung der Arbeitsgemeinschaft der baden-württembergischen LandFrauenverbände eine Studie zur Lebens- und Arbeitssituation von Frauen in der Landwirtschaft in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse liegen nun vor und können hier heruntergeladen werden:

Frauen in der Landwirtschaft - Ergebnisse einer explorativen Online-Befragung zur aktuellen Situation von Frauen in der Landwirtschaft in Baden-Württemberg (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)


Akademie Ländlicher Raum