Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d)

Beim Landratsamt Bodenseekreis (Dienstort Friedrichshafen) ist an der unteren Landwirtschaftsbehörde zum 1. März 2022 die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)

im Wege der Versetzung mit einer Beamtin/ einem Beamten des höheren landwirtschaftlichen Dienstes oder einer Beschäftigten/ einem Beschäftigten des höheren landwirtschaftlichen Dienstes unbefristet zu besetzen. Der Dienstposten ist nach Bes. Gr. A 14 bewertet.

Im Falle einer Beschäftigung im Angestelltenverhältnis erfolgt die Vergütung nach der Entgeltgruppe 14 TV-L. Sofern bei nicht verbeamteten Bewerberinnen und Bewerbern die laufbahnrechtlichen (Absolvieren des Vorbereitungsdienstes) und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, ist bei Bewährung eine Übernahme in das Beamtenverhältnis vorgesehen.

Ihre Perspektive:

Es erwartet Sie eine herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgabe. Sie arbeiten teamorientiert und selbständig.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Sachgebiets 3, Landwirtschaftliche Produktion, Vermarktung, Ausbildung mit zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Koordination und Vollzug von Fachrechts- und InVeKoS-Kontrollen einschl. Cross Compliance
  • Grundsatzfragen und Fachberatung im Hopfenbau
  • Organisation des Hopfenversuchsfelds in Tettnang-Strass
  • Grundsatzfragen in Acker- und Pflanzenbau, Futterbau und Grünland
  • Verwaltungsverfahren in den Bereichen Düngerecht, Pflanzenschutzrecht und Grünlandumwandlung
  • Unterrichtserteilung an der Fachschule für Landwirtschaft
  • Berufsbezogene Erwachsenenbildung in der landwirtschaftlichen Produktion

Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Sie sind Beamtin/ Beamter (w/m/d) des höheren landwirtschaftlichen Dienstes in der Besoldungsgruppe bis einschließlich A 14 oder Beschäftigte/ Beschäftigter (w/m/d) des höheren landwirtschaftlichen Dienstes oder Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium der Agrarwissenschaften oder einen gleichwertigen und konsekutiven Masterabschluss, der zum Eintritt in den höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung berechtigt.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse in den beschriebenen Aufgabengebieten.
  • Sie verfügen über Führungskompetenzen.  
  • Erfahrungen im Bereich Sonderkulturen, insbesondere im Hopfenbau, sind von Vorteil.
  • Ein abgeschlossener Vorbereitungsdienst ist von Vorteil.
  • Sie verfügen über strategisches Denkvermögen, Eigeninitiative, Entscheidungsfähigkeit, Kreativität und Innovationsbereitschaft.
  • Sie sind engagiert, kontaktfreudig sowie teamfähig und haben Freude am Umgang mit Menschen.
  • Sie bringen Sozial- und Methodenkompetenz sowie Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen mit.

Das Auswahlverfahren wird in Abstimmung mit dem Landratsamt Bodenseekreis erfolgen.

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ressortbereich des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Dr. Hermann Gabele, Landratsamt Bodenseekreis, Tel. 07541 / 204 - 5822, gerne zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 30.11.2021 unter Angabe der Kennziffer 0809/FN/3766 per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie diese Kennziffer sowie Ihren Namen unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an (Name,Vorname_Kennziffer).

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

gez.:
Dr. Florian Gibis
Leiter des Personalreferats

 

 

Bewerbungsfrist: 30.11.2021