Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d)

Beim Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg ist im Referat 37 – Verbraucherpolitik - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)
für Verbraucherpolitik

mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % unbefristet zu besetzen. Der Dienstort ist Stuttgart.

Für die Besetzung der Stelle kommen ausschließlich Juristinnen und Juristen mit der Befähigung zum Richteramt in Betracht.

Derzeit steht eine Stelle der Besoldungsgruppe bis zu A 14 zur Verfügung.
Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer richtet sich das Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt unter Berücksichtigung aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 14 TV-L. Sofern bei nicht verbeamteten Bewerberinnen und Bewerbern die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorliegen, ist bei Bewährung eine Übernahme in das Beamtenverhältnis vorgesehen.

Alternativ kommt auch eine Abordnung aus einer Dienststelle des Geschäftsbereichs des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz bis zur Besoldungsgruppe A 14 zur weiteren Qualifizierung in Betracht.

Die Stelle bietet zudem im Rahmen der Personalentwicklung die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen Erfahrungen auf der Ebene einer obersten Landesbehörde zu sammeln.

In einem kollegialen Team erwartet Sie die Aufgabe, die Themengebiete des wirtschaftlichen und rechtlichen Verbraucherschutzes sowie der Verbraucherbildung und -forschung eigenverantwortlich zu bearbeiten. Einen Überblick über die möglichen Themengebiete gibt das Verbraucherportal Baden-Württemberg www.verbraucherportal-bw.de.

Bewerberinnen und Bewerber sollten Interesse an verbraucherpolitischen Fragestellungen haben und die Motivation zur Erschließung neuer Arbeitsfelder mitbringen. Wir erwarten von Ihnen die Fähigkeit zu selbständigem, verantwortungsbewusstem Arbeiten, gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten. Strategisches Denkvermögen, Eigeninitiative sowie Kontaktfähigkeit, Team- und Dialogfähigkeit, gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten und Belastbarkeit werden ebenfalls vorausgesetzt. Von Vorteil sind Berufserfahrungen in der öffentlichen Verwaltung, bei der Konzeption, Begleitung und Steuerung von Projekten, der Organisation und Durchführung von Fachveranstaltungen, der Öffentlichkeitsarbeit sowie Interesse daran, Themenbereiche auch politisch einzuordnen.

Wünschenswert sind Kenntnisse der verschiedenen Verbraucherrechte (z. B. im Vertragsrecht, zu Verbraucherrechten, im Internet, bei Finanzdienstleistungen sowie zum Mobilitäts- und Energiebereich etc.). Die Verbraucherpolitik beschäftigt sich außerdem mit Themen der Verbraucherbildung und –forschung sowie des nachhaltigen Konsums.

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und kollegialen Umfeld.
  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle.
  • einen verkehrsgünstig gelegenen Arbeitsplatz im Zentrum von Stuttgart.
  • die Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW.
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten.
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement.

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 09.09.2022 unter Angabe der Kennziffer VNR.MLR/4166 an das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz - Personalreferat -, Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart oder per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an.

Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Leukhardt (Tel.: 0711 / 126-2178, E-Mail:  anne-leukhardt@mlr.bwl.de) gerne zur Verfügung.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Bewerbungsfrist: 09.09.2022