Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d)

Beim Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ist in der Stabsstelle Steue­rung und Koordinierung von EU-Maßnahmen zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters (w/m/d)

befristet für die Dauer eines Jahres zu besetzen.

Die Stellenbesetzung erfolgt entweder im Wege einer Abordnung aus einer Dienststelle des Geschäftsbereichs des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz oder durch eine befristete Neueinstellung. Im Falle einer befristeten Neueinstellung erfolgt die Vergütung nach der Entgeltgruppe 10 TV-L. Die Einstellung kann nur befristet nach §14 Abs.2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes erfolgen. Daher sind vorangegangene Arbeitsverhältnisse mit dem Land Baden-Württemberg einstellungshindernd.

Aufgabe der Stabsstelle Steuerung und Koordinierung von EU-Maßnahmen (SEU) als EU-Zahlstelle ist insbesondere die Gewährleistung der EU-konformen Bewilligung, Auszahlung und Verbuchung nebst den erforderlichen Kontrollen bei den EU-Fördermaßnahmen des Landes.

Es erwartet Sie eine vielseitige und interessante Aufgabe. Sie arbeiten selbstständig und eigenverantwortlich sowie teamorientiert in einem Team von hochmotivierten und erfahrenen Fachleuten verschiedener Bereiche.

Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

  • Bearbeitung von Stellungnahmen zu den Prüfberichten der Unabhängigen und Bescheinigenden Stelle bei der Oberfinanzdirektion im Bereich ELER und EGFL,
  • Überprüfungen bei übertragenen Zahlstellenfunktionen im Bereich ELER,
  • Auswertung von Berichten und Statistiken im Bereich des EGFL und ELER,
  • Teilnahme an internen und länderübergreifenden Arbeitsgruppen,
  • Mitwirkung bei der Erstellung der jährlichen Verwaltungserklärung und der Novellierung des Zahlstellenerlasses,
  • Mitwirkung bei EU-Prüfungen,
  • Unterstützungsleistungen zur Umsetzung der EU-Agrarreform.

Eine Änderung der Aufgabenschwerpunkte bleibt vorbehalten.

Sie bringen die folgenden Voraussetzungen mit:

  • einen Hochschulabschluss (Diplom-Ingenieur (FH) oder Bachelor) aus den Bereichen der allgemeinen Verwaltung, der allgemeinen Finanzverwaltung oder einer zum Geschäftsbereich des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz gehörenden Fachverwaltung wie z.B. Landwirtschaft, Vermessung oder Forst oder eine vergleichbare Ausbildung,
  • guter und sichere Umgang mit den gängigen EDV-Anwendungen,
  • Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten,
  • Organisationsgeschick und Belastbarkeit,
  • Kontaktfähigkeit und sicheres Auftreten,
  • aufgrund der Komplexität der Aufgabe ist eine Vorerfahrung in den genannten Aufgabenbereichen von Vorteil.

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und kollegialen Umfeld
  • Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung der Arbeitszeiten
  • Unterstützung ihrer Mobilität mit dem JobTicketBW
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Fitnessangebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stellen sind grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewer­bungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 16.05.2021 unter Angabe der Kenn­ziffer VNR. MLR/ 3462 an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg - Personalreferat - Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart oder per

E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Für nähere Informationen stehen Ihnen die Leiterin der Stabstelle Steuerung und Koordinierung von EU-Maßnahmen, Frau Grabarse (Tel.: 0711 / 126 - 2123) gerne zur Verfügung.

gez.:
Dr. Florian Gibis
Leiter des Personalreferats

Bewerbungsfrist: 16.05.2021