Stellenangebot

Staatl. geprüften Lebensmittelchemikerin / Lebensmittelchemiker (w/m/d)

Beim Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Sigmaringen ist zum 01.09.2021 eine unbefristete Stelle mit einer/m

staatlich geprüften Lebensmittelchemikerin / Lebensmittelchemiker (w/m/d)

für die Bereiche „Tabak“ und „Serviceanalytik LC, LC-MS“ zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis der Entgeltgruppe 13 des TV-L bzw. im Beamtenverhältnis bis zur Besoldungsgruppe A14.
Eine spätere Übernahme ins Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der Voraussetzungen möglich.

Das CVUA Sigmaringen ist ein staatliches Untersuchungsamt (www.cvua-sigmaringen.de), zu dessen Hauptaufgaben die Untersuchungen und Beurteilungen von Lebensmitteln, Trinkwasser und Tabakerzeugnissen im Rahmen der amtlichen Überwachung gehört.

Im Referat 13 „Tabak, Tabakerzeugnisse“ der Abteilung 1 werden zentral für Baden-Württemberg und darüber hinaus für 7 weitere Bundesländer Tabakerzeugnisse, Tabakrauch, elektronische Zigaretten, Liquids für elektronische Zigaretten und eine Vielzahl an neuartigen Tabakerzeugnissen chemisch untersucht und beurteilt.
Als Laborleiter/-in sind Sie Teil eines Teams von 2 lebensmittelchemischen Sachverständigen und 3 labortechnischen Mitarbeitern/innen.

Das Referat 32 „Serviceanalytik LC, LC-MS“ der Abteilung 3 umfasst die zentrale Serviceanalytik LC, LC-MS/MS für das CVUA Sigmaringen. Mit moderner Geräteausstattung wird für verschiedene Laborbereiche des CVUA Sigmaringen die Messung von Inhaltsstoffen, Rückständen und Kontaminanten durchgeführt.
Als Laborleiter/-in sind Sie Teil eines Teams von 2 lebensmittelchemischen Sachverständigen und 4 labortechnischen Mitarbeitern/innen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

In Referat 13 „Tabak“ (ca. 50 % der Arbeitszeit):

  • Koordinierung der Probenplanung, Prüfplanerstellung und Bearbeitung der Ergebnisse einschließlich tabakrechtlicher Beurteilung und Gutachtenerstellung
  • Aufbereitung der Untersuchungsergebnisse und Erstellung von Berichten, Erarbeitung von Stellungnahmen
  • Betreuung und Weiterentwicklung der analytischen Messtechnik des Sachgebietes
  • Sie sind Ansprechpartner für das laborinterne Qualitätsmanagement und somit zuständig für die Aktualisierung, Modifizierung und Neueinführung von QM-Dokumenten
  • Führung und Leitung von labortechnischen Mitarbeitern/innen
  • Betreuung von Lebensmittelchemikerinnen und -chemikern im Praktikum, von Studenten bei Projektarbeiten sowie weiteren Praktikanten und Auszubildenden
  • Betriebskontrollen von Herstellungsbetrieben gemeinsam mit den unteren Verwaltungsbehörden

In Referat 32 „Serviceanalytik LC, LC-MS“ (ca. 50 % der Arbeitszeit):

  • Bearbeitung und Freigabe der Serviceprüfaufträge
  • Aufbereitung der Untersuchungsergebnisse und Erstellung von Berichten
  • Betreuung und Weiterentwicklung der Methoden bei den eingesetzten Messtechniken (HPLC-UV/DAD, HPLC-FLD sowie LC-MS/MS)
  • Mitarbeit bei der Neu- und Weiterentwicklung von analytischen Methoden, auch in enger Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen des Hauses
  • Betreuung und Weiterentwicklung im Rahmen der eingesetzten Messtechniken (HPLC-UV/DAD, HPLC-FLD sowie LC-MS/MS) mit der dort eingesetzten Software,
  • Organisation des Laborablaufs
  • Führung und Leitung von labortechnischen Mitarbeitern/innen 
  • Betreuung von Lebensmittelchemikerinnen und -chemikern im Praktikum, von Studenten bei Projektarbeiten sowie weiteren Praktikanten und Auszubildenden

Der genaue Zuschnitt des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten.

Als Voraussetzung bringen Sie mit:

  • Studium der Lebensmittelchemie mit erfolgreich abgeschlossenem Staatsexamen
  • Kenntnisse im Bereich der Untersuchung und Beurteilung von Lebensmitteln, Trinkwasser und Tabakwaren
  • fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der instrumentellen Analytik bevorzugt im Bereich GC, HPLC-DAD/FLD und/oder LC-MS/MS, einschließlich der qualitätssichernden Maßnahmen (u. a. Validierung) von Untersuchungsverfahren
  • Erfahrungen mit Chromatographie- und Massenspektrometrie-Software sind von Vorteil
  • gute Kenntnisse in Umgang mit IT-Verfahren (insbesondere MS Office-Produkten und Laborinformationssystemen)
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind von Vorteil
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit und Führungskompetenz
  • großes Organisationsgeschick, viel Engagement und Eigeninitiative sowie hohe Belastbarkeit
  • ziel- und serviceorientierte, selbständige Arbeitsweise, Kreativität sowie Flexibilität
  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein

Wir bieten Ihnen:

  • ein verantwortungsvolles, abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • einen Arbeitsplatz mit hoher Selbständigkeit sowie ein motiviertes Team
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung
  • eine Behördenkultur, in der Mitgestaltung gewünscht ist
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • die Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW und dem JobBike BW
  • einen attraktiven Arbeitsplatz in einer charmanten Stadt im Donautal am südlichen Rand der Schwäbischen Alb und rund 40 km nördlich des Bodensees

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ressortbereich des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. 
Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis 16.05.2021 unter Angabe der Kennziffer 0827/SIG/3460 per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Iher E-Mail an.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter /datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Bei Fragen steht Ihnen Herr Dr. Hahn (für den Bereich Tabak) unter der Telefonnummer 07571/7434-223 bzw. Frau Kocher (für den Bereich LC, LC/MS) unter der Telefonnummer 07571/7434-338 gerne zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 16.05.2021