Stellenangebot

Messgehilfinnen / Messgehilfen (w/m/d)

Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung sucht für die Referate 1 – Geodätischer Raumbezug – und 52 – Topographie - für verschiedene Standorte zum 01.03.2023 mehrere

Messgehilfinnen / Messgehilfen (w/m/d)
für den saisonalen vermessungstechnischen Außendienst

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 3 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stellen sind befristet bis zum 30.11.2023.

Die Vermessungsarbeiten, die Sie begleiten würden finden grundsätzlich in ganz Baden-Württemberg statt. Ausgangspunkt für die Dienstreisen sind Karlsruhe, der Neckar-Odenwald-Kreis, Pforzheim, Mosbach, Ludwigsburg, Limbach / Mudau / Buchen und Freudenstadt. Um längere Anfahrtszeiten für Sie zu vermeiden, sollten Sie deshalb möglichst in der Nähe einer der oben genannten Orte bzw. Landkreise, in dem Sie tätig werden möchten, wohnhaft sein.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitwirkung bei der Ausführung folgender Vermessungsarbeiten:
    Nivellementarbeiten, Koordinierung von Höhenfestpunkten, Passpunktbestimmungen, Arbeiten im geodätischen Festpunktfeld,
  • Auf- und Abbau von Vermessungsgeräten und zugehöriger Ausrüstung sowie verkehrstechnische Absicherung der Arbeiten,
  • Aufsuchen und Ausbringen von Vermessungspunkten sowie Ausführung von hierbei erforderlichen Erdarbeiten,
  • Wartung und Pflege der Vermessungsgeräte sowie der Fahrzeuge,
  • Führen eines Dienstkraftfahrzeugs,
  • Übernahme von Hausmeistertätigkeiten.

Die genaue Abgrenzung des Aufgabenbereichs bleibt vorbehalten.

Sie bringen mit:

  • Erfahrungen in einem handwerklichen Beruf und handwerkliches Geschick,
  • eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B mit entsprechender Fahrpraxis,
  • Ausdauer und Belastbarkeit bei körperlicher Arbeit im Freien,
  • selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten,
  • Flexibilität, sodass Ihnen mehrtägige Dienstreisen innerhalb Baden-Württembergs mit Hotelübernachtung keine Probleme bereiten,
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Angemessen Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • ein motiviertes, engagiertes und aufgeschlossenes Team
  • einen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und -zeitmodelle, gleitende Arbeitszeiten
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement und
  • ein vergünstigtes Jobticket

Wir setzen uns für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein und freuen uns deshalb besonders über Bewerbungen von qualifizierten Frauen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer LGL11-0305.3-22/2 sowie Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und ihres bevorzugten Einsatzortes bis zum 05.02.2023 per E-Mail (nur im pdf-Format berücksichtigungsfähig) an
bewerbung@lgl.bwl.de

oder auf dem Postweg an
Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg,
Personalreferat, Büchsenstraße 54 in 70174 Stuttgart.

Ansprechpersonen:

  • Fachfragen: Frau Uskow, Leiterin des Referats 51 (Telefon 0721/95980-557)
  • Besetzungsverfahren: Herr Friedrich (Telefon 0711/95980-212)

Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO entnehmen Sie unserer Homepage.

Bewerbungsfrist: 05.02.2023