Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d)

Beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald (Dienstort Breisach) ist an der unteren Landwirtschaftsbehörde zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Der Dienstposten ist nach Bes. Gr. A 14 bewertet.

Im Falle einer Beschäftigung im Angestelltenverhältnis erfolgt die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Sofern bei nicht verbeamteten Bewerberinnen und Bewerbern die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen (Absolvieren des Vorbereitungsdienstes) vorliegen, ist bei Bewährung eine Übernahme in das Beamtenverhältnis vorgesehen.

Ihre Perspektive:
Es erwartet Sie eine herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgabe. Sie arbeiten teamorientiert und selbständig.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Stellvertretende Fachgruppenleitung Produktion und Kontrolle
  • Ansprechpartner für Fragen der Pflanzen- und Tierproduktion im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und der Stadt Freiburg
  • Konzeption, Planung und Durchführung von Demonstrationsversuchen zu aktuellen Fragestellungen der landwirtschaftlichen Praxis
  • Umsetzung Biodiversitäts-Stärkungsgesetz im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
  • Projektbetreuung im Rahmen der europäischen Zusammenarbeit
  • Lehrtätigkeiten an der Fachschule für Landwirtschaft sowie in der berufsbezogenen Erwachsenenbildung
  • Durchführung von Feldbestandsprüfungen im Rahmen der amtlichen Saatgutanerkennung
  • Umsetzung von InVeKoS-Kontrollen, Cross- Compliance-Kontrollen sowie Fachrechtskontrollen in den Bereichen Wasser-, Pflanzen- und Bodenschutz
  • Beurteilung von Immissionen und Emissionen landw. Tierhaltungsbetriebe

Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Sie sind Beamtin/ Beamter (w/m/d) des höheren landwirtschaftlichen Dienstes in der Besoldungsgruppe bis einschließlich A 14 oder Beschäftigte/ Beschäftigter (w/m/d) des höheren landwirtschaftlichen Dienstes oder Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl./Univ.) in der Fachrichtung Agrarwissenschaften oder eines inhaltlich gleichgestellten Masterabschlusses nach einem Bachelorstudium in den genannten oder anderen Studiengängen, die für das Aufgabengebiet qualifizieren und die zum Eintritt in den höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung berechtigen.
  • Sie bringen ausgeprägte Fachkompetenz im Bereich der Pflanzen- und Tierproduktion mit und verfügen über gute Kenntnisse in den beschriebenen Aufgabengebieten.
  • Sie besitzen eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit und haben gute EDV-Kenntnisse.
  • Sie sind es gewohnt eigenverantwortlich, lösungsorientiert und gut strukturiert zu arbeiten.
  • Sie haben ein freundliches, sicheres Auftreten und gute kommunikative Fähigkeiten sowie ein ausgeprägtes Durchsetzungsvermögen.
  • Sie sind teamfähig und bringen auch die Bereitschaft zur saisonalen Mehrarbeit mit.
  • Sie besitzen einen Führerschein der Klasse B.

Von Vorteil sind

  • einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse der französischen Sprache
  • Kenntnisse in der Agrarökologie
  • ein abgeschlossener Vorbereitungsdienst

Das Auswahlverfahren wird in Abstimmung mit dem Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald erfolgen.

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ressortbereich des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Für nähere Informationen stehen Ihnen Herr Porm, Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Tel. 0761 2187-5800 oder Herr Kury, Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Tel. 0761 2187 5810 gerne zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 05.12.2022 unter Angabe der Kennziffer 0809/FR/4276 per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie diese Kennziffer sowie Ihren Namen unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an (Name,Vorname_Kennziffer).

Bei ausländischen Studienabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Vergleichbarkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Bewerbungsfrist: 05.12.2022