Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d)

Beim Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Zentralstelle die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)

mit einer Beamtin / einem Beamten oder einer Beschäftigten / einem Beschäftigten des höheren Dienstes zu besetzen. Es steht eine Planstelle der Besoldungsgruppe A 14 zur Verfügung.

Liegen die Voraussetzungen für eine Verbeamtung nicht vor, erfolgt die Einstellung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die Aufgaben der Spiegelreferentin / des Spiegelreferenten in der Zentralstelle für die Abteilung 3 des Ministeriums und für die Stabstelle Landestierschutzbeauftragte sowie die Betreuung von Angelegenheiten des Landtags.

Damit verbunden ist:

  • die abteilungsbezogene Planung und Koordination zwischen der Leitung des Hauses in den Aufgabengebieten der Spiegelreferentinnen und -referenten
  • die Vorbereitung von Terminen der Hausspitze
  • die Bearbeitung von Grundsatzfragen mit besonderer politischer Bedeutung
  • Bearbeitung parlamentarischer Initiativen (Anfragen, Anträge) und Petitionen
  • Bearbeitung von Landtagsbeschlüssen und sonstige Ersuchen des Landtags und seiner Ausschüsse
  • die Vorbereitung, Koordinierung und Auswertung der Plenar- und Ausschuss-Sitzungen.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Universität oder Master) oder einen gleichwertigen und konsekutiven Masterabschluss einer Fachrichtung, die für die ausgeschriebene Tätigkeit qualifiziert
  • ausgeprägtes Verständnis für den Bereich der Politikgestaltung und Politikvermittlung
  • besonders hilfreich sind vorhandene Erfahrungen im Bereich der Parlamentsarbeit
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • überdurchschnittliches Engagement
  • sicherer Umgang mit Texten sowie sprachliches Geschick und Ausdrucksfähigkeit, um auch komplexe Sachverhalte kurz und aussagekräftig darstellen zu können
  • gute Allgemeinbildung
  • sicherer Umgang mit der gängigen Standard-Software.

Unser Angebot:

  • eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und kollegialen Umfeld
  • Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Fitnessangebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis spätestens 15.06.2021 unter Angabe der Kennziffer VNR. MLR/3513 an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz - Personalreferat -, Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart oder per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter /datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Tropf (Tel.: 0711 / 126 - 2380) gerne zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 15.06.2021