Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d)

Beim Landratsamt Emmendingen ist an der unteren Landwirtschaftsbehörde zum 1. Oktober 2021 die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)

im Wege der Versetzung mit einer Beamtin/ einem Beamten oder einer Beschäftigten/ einem Beschäftigten des höheren landwirtschaftlichen Dienstes unbefristet zu besetzen.
Der Dienstposten ist nach Bes. Gr. A 14 bewertet.

Im Falle einer Beschäftigung im Angestelltenverhältnis erfolgt die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Sofern bei nicht verbeamteten Bewerberinnen und Bewerbern die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen (Absolvieren des Vorbereitungsdienstes) vorliegen, ist bei Bewährung eine Übernahme in das Beamtenverhältnis vorgesehen.

Ihre Perspektive:
Es erwartet Sie eine vielseitige Aufgabe in einem engagierten Team, die selbstständiges, eigenverantwortliches und zielorientiertes Handeln erfordert.

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Leitung und Koordination des Referats „Landwirtschaftliche Produktion, Kontrolle“
  • Unterricht an der Fachschule Emmendingen-Hochburg im Fach Pflanzenbau
  • Rechtliche Umsetzung von Fachrechtsverstößen
  • Fachliche Stellungnahmen zu Belangen der Landwirtschaft

Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten. 

Ihr Profil:

  • Sie sind Beamtin/ Beamter (w/m/d) des höheren landwirtschaftlichen Dienstes in der Besoldungsgruppe bis einschließlich A 14 oder Beschäftigte/ Beschäftigter (w/m/d) des höheren landwirtschaftlichen Dienstes mit abgeschlossenem Vorbereitungsdienst.
  • Sie sind eine engagierte Lehrkraft und bringen pädagogische und methodische Kenntnisse sowie Unterrichtserfahrungen mit und unterrichten gerne.
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im Pflanzenbau, Kenntnisse in der Tierhaltung sind erwünscht.
  • Sie verfügen über strategisches Denkvermögen, Eigeninitiative, Entscheidungsfähigkeit, Kreativität und Innovationsbereitschaft.
  • Sie sind engagiert, kontaktfreudig sowie teamfähig und haben Freude am Umgang mit Menschen.
  • Sie bringen Sozial- und Methodenkompetenz sowie Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen mit.

Eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B ist erforderlich.

Das Auswahlverfahren wird in Abstimmung mit dem Landratsamt Emmendingen erfolgen.

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ressortbereich des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Für nähere Informationen zum Arbeitsgebiet steht Ihnen Herr Peter Ackermann, Landratsamt Emmendingen, Tel. 07641 / 451 - 9160, gerne zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 27.09.2021 unter Angabe der Kennziffer VNR 0809/EM/3657 per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie diese Kennziffer sowie Ihren Namen unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an (Name,Vorname_Kennziffer). 

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter /datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Bewerbungsfrist: 27.09.2021