Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d)

Beim Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ist im Referat 210 – Ökologischer Landbau – zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)
im Bereich ökologischer Landbau und Kontrollverordnung

mit einer Beamtin / einem Beamten (w/m/d) oder einer Beschäftigten / einem Beschäftigten (w/m/d) des höheren landwirtschaftlichen Dienstes dauerhaft zu besetzen.

Es steht eine Stelle bis Besoldungsgruppe A 14 zur Verfügung. Im Falle einer unbefristeten Neueinstellung richtet sich das Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt unter Berücksichtigung der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe möglich.

Ihre Aufgaben

  • Umsetzung der EU-Kontrollverordnung national und landesbezogen in Verbindung mit dem bisherigen und dem neuen EU-Ökorecht.
  • Moderation von bzw. Mitwirkung in Arbeitsgruppen zur Abstimmung eines gemeinsamen Vorgehens bei der Umsetzung von EU- und Bundesrecht in Landesregelungen zum ökologischen Landbau.
  • Umsetzung von Projekten des Aktionsplans `Bio aus Baden-Württemberg´, z. B. Begleitung der Öko-Umstellung von Teilbetrieben in den Landeseinrichtungen sowie Begleitung der Demobetriebe Ökolandbau BW.
  • Initiierung und Organisation von größeren Veranstaltungen zum ökologischen Landbau.
  • Bearbeitung von Dokumenten bzw. Verfahrensanweisungen im Zusammenhang mit der Anpassung und Aktualisierung des Qualitätsmanagements und Audits entsprechend der neuen EU-KontrollVO in Verbindung mit dem EU-Öko-Recht. Austausch zu diesen Themen mit anderen Fachbereichen.
  • Koordinierung und Durchführung von Abstimmungsprozessen zwischen verschiedenen Behörden im Land und länderübergreifend.
  • Erarbeitung von Materialien zum Ökorecht.

Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Ihr Profil

  • Sie sind Beamtin/Beamter oder Beschäftigte/Beschäftigter des höheren landwirtschaftlichen Dienstes oder Sie haben eine wissenschaftliche Hochschulbildung mit Masterprüfung nach konsekutivem Masterstudiengang (akkreditiert) oder universitärem Diplom im Bereich der Allgemeinen Agrarwissenschaften oder einem gleichwertigen Studiengang, der zum Eintritt in den höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung berechtigt.
  • Von Vorteil ist ein absolvierter Vorbereitungsdienst.
  • Sie haben Interesse am und Erfahrungen im ökologischen Landbau.
  • Sie arbeiten selbstständig, strukturiert, verantwortungsvoll und können auch komplexere Zusammenhänge erkennen und analysieren.
  • Zudem bringen Sie eine hohe Einsatzbereitschaft sowie sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit und sicheres Auftreten mit.
  • Sie sind engagiert, flexibel, kontaktfreudig, team- und kommunikationsfähig sowie aufgeschlossen gegenüber neuen Aufgabengebieten und Herausforderungen.
  • Sie bringen eine hohe Belastbarkeit sowie Durchsetzungsvermögen mit.

Unser Angebot

  • Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und kollegialen Umfeld
  • Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln 
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Fitnessangebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 27.10.2021 unter Angabe der Kennziffer VNR. MLR/3678 an das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz - Personalreferat -, Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart oder per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter /datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Martin Ries (Tel.: 0711 126-2263, E-Mail: martin.ries@mlr.bwl.de) gerne zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 27.10.2021