Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d)

Baden-Württemberg ist eine Zukunftsregion des nachhaltigen Wachstums, der Hochtechnologie, der Spitzenkultur und der landschaftlichen Schönheit. Dazu tragen auch Mittel aus den Fonds der Europäischen Union bei. Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung - EFRE - fördert vor allem Forschung, Innovation und nachhaltige Entwicklung. Bei der Verwaltung des EFRE dabei zu sein, heißt also, Zukunft zu gestalten. Weitere Informationen zu den EFRE-Programmen Baden-Württembergs sowie zu REACT-EU finden Sie unter www.efre-bw.de sowie www.2021-27.efre-bw.de.

Wenn Sie die Zukunft unseres Landes mitgestalten wollen und eine berufliche Tätigkeit suchen, bei der Sie Ihre in Studium, Praxis oder ehrenamtlicher Tätigkeit erworbenen vielfältigen Kenntnisse und Fähigkeiten entfalten können, könnte Sie dies interessieren:

Beim Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ist im Referat 43 – EFRE – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d)
mit Schwerpunkt im Bereich Rechnungsführung / Controlling

unbefristet zu besetzen. Die Stelle eignet sich auch für eine Berufsanfängerin / einen Berufsanfänger.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 des TV-L. Der Dienstort ist Stuttgart.

Das Aufgabengebiet umfasst Aufgaben der EFRE-Verwaltungsbehörde, insbesondere in den Bereichen:

  • Rechnungsführung für Zahlungsanträge und Rechnungslegung an den EU-Haushalt
  • Erstellung von Datenkonzepten und Konzeption des Reportings
  • Datei- und Dokumentenmanagement
  • Auswertung und Kontrolle von Förderprojektdaten, insbesondere im Excel-Format
  • Auswertung des Fördermonitorings
  • Erstellung von Berichten und Dokumentationen inklusive Gestaltung mit Bildmaterial
  • Verwaltung der Finanzmittel im Rahmen des Haushaltsmanagementsystems
  • Erarbeitung von Verfahrensbeschreibungen und Checklisten
  • Begleitung und Überprüfung der Projektabwicklung durch die beteiligten Stellen anhand von Akten und vor Ort
  • Vorbereitung, Durchführung und Protokollierung von Sitzungen
  • Zusammenarbeit mit weiteren an der Programmumsetzung beteiligten Stellen

Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Diplom- (FH) oder Bachelorstudium oder einen gleichwertigen Studienabschluss in einem Studiengang, der für die genannten Aufgaben qualifiziert
  • Methoden- und Sozialkompetenz
  • Teamfähigkeit, Kommunikations- und Kontaktfähigkeit
  • Interesse für die Abwicklung von EU-Förderverfahren
  • Kreativität, Teamorientierung, Zuverlässigkeit
  • selbständiges, systematisches, strukturiertes und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • hohe Einsatzbereitschaft
  • Interesse und Bereitschaft, sich in unterschiedliche Themenstellungen und neue Aufgaben auch kurzfristig einzuarbeiten
  • sehr gute Excel-Kenntnisse, auch für die Auswertung großer Datenmengen
  • sichere Kenntnisse weiterer gängiger Standard-EDV-Programme (MS Office)
  • Verwaltungserfahrung (von Vorteil)
  • Erfahrungen in der Begleitung von EU-Verfahren (von Vorteil)

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und kollegialen Umfeld
  • Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten, insbesondere Telearbeit
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Fitnessangebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die zu besetzende Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis spätestens 29.11.2022 unter Angabe der Kennziffer VNR. MLR/4256 an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Für nähere Informationen steht Ihnen die Leiterin des Referats, Frau Eusterschulte (Tel.: 0711/126-2220, E-Mail: barbara.eusterschulte@mlr.bwl.de) gerne zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 29.11.2022