Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich Notfallmanagement

Beim Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ist im Referat 15 - Informationstechnik / Informationssicherheit - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters (m/w/d) im Bereich Notfallmanagement

mit einer Mitarbeiterin / einem Mitarbeiter des gehobenen Dienstes zunächst befristet für ein Jahr zu besetzen. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer richtet sich das Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt unter Berücksichtigung aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TV-L. Die Einstellung kann nur befristet nach §14 Abs.2 des Teilzeit- und Befristungsgesetztes erfolgen. Daher sind vorangegangene Arbeitsverhältnisse mit dem Land Baden-Württemberg einstellungshindernd.

Das Referat 15 ist das IT-Referat des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Es ist u.a. verantwortlich für die Belange der Informationssicherheit und hier insbesondere für die Zertifizierung der am MLR angesiedelten EU-Zahlstelle nach ISO 27001 auf Basis des IT-Grundschutzes des Bundesamtes für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Zur Erfüllung der BSI-Vorgaben soll der Bereich des Notfallmanagements aufgebaut werden.

Zum Aufgabenbereich gehören insbesondere:

  • Unterstützung bei Entwicklung, Aufbau und Betrieb eines Notfallmanagementsystems gemäß des Standards 100-4 bzw. eines Business Continuity Managements gemäß Standard 200-4 des BSI als Bestandteil des Risikomanagements für das MLR und im Nachgang für den gesamten Ressortbereich;
  • Unterstützung bei der Durchführung von Business Impact-Analysen (BIA) inkl. Geschäftsprozessmodellierung;
  • Unterstützung bei der Erstellung von Notfallplänen, Notfallhandbüchern und Handlungsanweisungen im MLR und in den dem MLR nachgeordneten Dienststellen (Ressort)
  • Unterstützung bei der Prüfung von IT-Verfahren und IT-Vorhaben auf Schnittstellen zum Notfallmanagements
  • Führen eines Alarmierungsplans mit aktuellen Zuständigkeiten und Kontaktdaten
  • Unterstützung der Informationssicherheit und des Datenschutzes und der Zertifizierung der EU-Zahlstelle in Sachen Notfallmanagement

Wir erwarten bevorzugt den Abschluss Bachelor of Arts Public Management (B.A.).
Alternativ kommen auch staatlich geprüfte Techniker mit langjähriger Berufserfahrung mit dem Schwerpunkt Notfallmanagement oder mit vergleichbaren Kenntnissen in Betracht.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir hohe Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative, Belastbarkeit, Organisationstalent, konzeptionelles Denkvermögen und Teamfähigkeit. Sie sollten insbesondere auch über die Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten verfügen. Des Weiteren werden sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit und sicheres Auftreten vorausgesetzt. Eine IT-Affinität und Kenntnisse in der Anwendung des BSI-Grundschutzes, in den ISMS-Prozessen, in der Prozessmodellierung sowie im Projektmanagement sind von Vorteil.

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und kollegialen Umfeld
  • Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Fitnessangebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 07.03.2021 unter Angabe der Kennziffer VNR. MLR/3371 an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz - Personalreferat -, Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart oder per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an.

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Nuber (Tel.: 0711/126-2045, E-Mail: Hans-Martin.Nuber@mlr.bwl.de) gerne zur Verfügung.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter /datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Bewerbungsfrist: 07.03.2021