Stellenangebot

Sachgebietsleitung (w/m/d) im Bereich Haushalt und Rechnungswesen

Ministerium für Ländlichen Raum und Vrbraucherschutz

Beim Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) ist am Hauptsitz Karlsruhe-Durlach in der Verwaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

der Sachgebietsleitung (w/m/d)
im Bereich Haushalt und Rechnungswesen

dauerhaft zu besetzen.

Das LTZ ist eine Einrichtung mit ca. 350 Beschäftigten und 9 Auszubildenden, die direkt dem Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg unterstellt ist. Die Einrichtung bearbeitet ein breites Aufgabenspektrum von der angewandten Forschung bis hin zum Wissenstransfer in die Praxis und kooperiert hierbei mit verschiedensten Institutionen im In- und Ausland.

Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Leitung des Sachgebiets Haushalt und Rechnungswesen  
  • Aufstellung des Haushaltsplanes sowie Haushaltsvollzug und –überwachung, Rechnungswesen
  • Ausführung des Haushalts- und Jahresabschlusses
  • betriebswirtschaftliche Auswertungen und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen der Projektbearbeitung und Budgetierung einschließlich der Drittmittel
  • Grundsatzangelegenheiten des Steuerrechts
  • Vertretung der Verwaltungsleitung

Änderungen in der Abgrenzung des Aufgabengebietes bleiben vorbehalten.

Ihr Profil:

Bewerben können sich Beamtinnen / Beamte aus der Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder aus der Laufbahn des gehobenen Dienstes der Allgemeinen Finanzverwaltung.

Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreich absolviertes Studium mit Laufbahnprüfung an einer Hochschule für Öffentliche Verwaltung mit dem Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) bzw. Bachelor of Arts – Public Management oder als Diplom-Finanzwirt/-in (FH) oder Bachelor of Laws - Allgemeine Finanzverwaltung. Zudem kommen Bewerberinnen und Bewerber mit einem Abschluss als Bachelor of Laws in der Steuerverwaltung für die Stellenbesetzung in Betracht.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfahrungen in der Führung von Mitarbeitenden
  • Kenntnisse und Berufserfahrungen im Haushaltsrecht
  • Kenntnisse im Umsatzsteuerrecht
  • vertiefte Kenntnisse in MS-Office
  • Bereitschaft zur Fortbildung.

Von Vorteil sind:

  • Berufserfahrung im Landeshaushaltsrecht
  • Erfahrungen in der Drittmittelbewirtschaftung
  • Kenntnisse in der Anwendung von SAP S4/HANA.

Ein jeweils hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft, Entscheidungsfähigkeit, selbständigem, strukturiertem und zielorientiertem Arbeiten, Organisationsgeschick, Flexibilität, Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit, Serviceorientierung sowie sicheres Auftreten und Belastbarkeit wird vorausgesetzt.

Das dürfen Sie von uns erwarten:

  • Arbeit in interessanten und abwechslungsreichen Aufgabengebieten in einem kollegialen Team
  • gezielte und umfassende Fort- und Weiterbildung
  • flexible Gestaltung Ihrer Arbeitszeit
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • Nutzung von Homeoffice
  • Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Für die Stellenbesetzung steht eine Stelle bis zur Besoldungsgruppe A 13 gD zur Verfügung.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bei ausländischen Studien- und Berufsabschlüssen, die nicht innerhalb der EU erworben wurden, bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.
    
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte bewerben Sie sich bis zum 26.06.2024 unter Angabe der Kennziffer 5055 über unser Online-Bewerbungsverfahren.

Für Rückfragen stehen Frau Neumann (0721/9468-381) sowie Frau Klenert (0721/9468-110) vom LTZ Augustenberg gerne zur Verfügung.
    
Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Bewerbungsfrist: 26.06.2024