Stellenangebot

Landwirtschaftsreferendariat in Baden-Württemberg

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg sucht zum 1. Oktober 2020 engagierte, flexible und kontaktfreudige Bewerberinnen und Bewerber (w/m/d) für den Vorbereitungsdienst für den höheren landwirtschaftlichen Dienst (Referendariat mit Anwärterbezügen).

Das Referendariat dient der Qualifizierung von Fach- und Nachwuchsführungskräften für eine Tätigkeit in der Landwirtschaftsverwaltung des Landes Baden-Württemberg. Die Ausbildung erfolgt überwiegend an einer unteren Landwirtschaftsbehörde bei einem Landratsamt und endet mit der Laufbahnprüfung im April 2022.

Voraussetzungen im Schwerpunkt Landwirtschaft:

  • Masterstudium Agrarwissenschaften als konsekutiver Studiengang mit Abschluss Master of Science (M. Sc.) oder
  • Diplom-Studium (Universität) in Agrarwissenschaften oder
  • Abschluss in inhaltlich gleichgestellten Studienfächern.

Voraussetzung in den Schwerpunkten Gartenbau, Weinbau, Haushalt und Ernährung:

  • Masterstudium in einem der Studienfächer Gartenbau, Weinbau oder Ökotrophologie als konsekutivem Studiengang mit Abschluss Master of Science (M. Sc.) oder
  • Diplom-Studium (Universität) in Gartenbau, Weinbau, oder Ökotrophologie
  • Abschluss in inhaltlich gleichgestellten Studienfächern.

Ausführliche Informationen über den Vorbereitungsdienst und die detaillierten Voraussetzungen für das Zulassungsverfahren finden Sie im Infodienst der Landwirtschaftsverwaltung unter

www.referendariat.landwirtschaft-bw.de

Dort sind auch die Ansprechpartner /-innen für Fragen über die Inhalte des Referendariats und die fachlichen Zulassungsvoraussetzungen, sowie zum Bewerbungsverfahren und den persönlichen Zulassungsvoraussetzungen aufgeführt.

Senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung einschl. der Checkliste und sämtlicher Nachweise bitte bis spätestens 29. Februar 2020 an die Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL), Abteilung 1 - Referendariat - Oberbettringer Str. 162, 73525 Schwäbisch Gmünd.

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich an einzelnen Tagen in den Kalenderwochen 19 bis 21 statt.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie der Homepage des Ministeriums unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Bewerbungsfrist: 29.02.2020