Stellenangebot

Personalsachbearbeiterinnen / Personalsachbearbeiter (w/m/d)

Der Landesbetrieb ForstBW trägt Verantwortung für 39 % der Landesfläche von Baden-Württemberg. Mit der Bewirtschaftung von 330.000 ha Staatswald und der Betreuung und Bewirtschaftung von ca. 900.000 ha Kommunal- und Privatwald ist der Landesbetrieb ForstBW größter Naturraummanager und größter Forstbetrieb des Landes. Das Prinzip der Nachhaltigkeit bildet die Grundlage unserer Tätigkeit. Der wirtschaftliche Erfolg ist die Basis für unser Engagement für Naturschutz und Gesellschaft.

Im Landesbetrieb ForstBW sind beim Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen für

Personalsachbearbeiterinnen / Personalsachbearbeiter (w/m/d)

dauerhaft zu besetzen.

Die künftigen Stelleninhaber/innen gehen im Zuge der Forstneuorganisation zum 01.01.2020 an die neu zu gründende Anstalt des öffentlichen Rechts „Forst Baden-Württemberg (ForstBW)“ über. Der Dienstort ist hierbei Tübingen-Bebenhausen.

Für die Stellenbesetzungen stehen grundsätzlich Stellen bis zur Besoldungsgruppe A 13 (Oberamtsrat) zur Verfügung. Bei ausgewählten Bewerbenden, die sich noch nicht in der Besoldungsendstufe des gehobenen Dienstes befinden, erfolgen die Beförderungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Der Dienstort ist bis zum 31.12.2019 Stuttgart.

Die Dienstposten sind zunächst dem Referat 53 - Fachbereich Personal, Organisation, Bildung - am Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zugeordnet. Der Fachbereich ist verantwortlich für eine einheitliche Personalsteuerung und Personalentwicklung im gesamten Forstbereich. Der Fachbereich ist auch landesweit zuständig für die mit diesem Aufgabengebiet thematisch eng verknüpften Bereiche Forstorganisation und forstliche Aus- und Fortbildung.

Wir erwarten Bewerbungen vorrangig von qualifizierten und engagierten Beamtinnen / Be-amten aus der Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder aus der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der allgemeinen Finanzverwaltung, die die Bereitschaft mitbringen sich bei der Umsetzung der Neuorganisation der Forstverwaltung engagiert und kreativ einzubringen.

Die Besetzung kann durch Umsetzung, Versetzung oder durch eine unbefristete Neueinstellung erfolgen.

Im Falle einer unbefristeten Neueinstellung richtet sich das Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt unter Berücksichtigung der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe kann bei Vorliegen der persönlichen, laufbahn- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen zu einem späteren Zeitpunkt in Aussicht gestellt werden.

Ihr Profil:

  • Ein erfolgreich absolviertes Studium mit Laufbahnprüfung an einer Hochschule für Öffentliche Verwaltung mit dem Abschluss als Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) bzw. Bachelor of Arts - Public Management oder als Dipl.-Finanzwirt (FH) oder Bachelor of Arts der Allgemeinen Finanzverwaltung mindestens mit der Note befriedigend
  • Kenntnisse sowie praktische Erfahrungen in der Personalsachbearbeitung und -bewirtschaftung (Beamtenrecht und Tarifbereich) sind für die Stellenbesetzung von Vorteil
  • Die Fähigkeit zu selbständigem verantwortungsvollen Arbeiten, zur Zusammenarbeit im Team sowie gute EDV-Kenntnisse und Sicherheit bei der Anwendung von Office-Standardprogrammen werden ebenso erwartet wie Aufgeschlossenheit für spezielle IuK-Anwendungen im Personalbereich (z.B. DIPSY, dvv.personal)
  • Kontaktfreude und Gespür im Umgang mit Menschen, Verhandlungsgeschick, gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, Belastbarkeit und geistige Flexibilität setzen wir voraus
  • Sie sollten zudem über Aufgeschlossenheit für neue Aufgaben und Durchsetzungsvermögen verfügen.

Ihr Aufgabenbereich:

Das interessante und vielseitige Aufgabengebiet umfasst vorerst die Vorbereitung und Durchführung der personalrechtlichen Maßnahmen im Zuge der anstehenden Forstneuorganisation zum 01.01.2020. Die wesentlichen Aufgaben sind:

  • Vorbereitung, Begleitung und Mitwirkung bei der Umsetzung der Personalauswahlver-fahren für die zu gründende Anstalt des öffentlichen Rechts „Forst Baden-Württemberg (ForstBW)“
  • Vorbereitung, Begleitung und Mitwirkung bei der Umsetzung der anstehenden Personalauswahlverfahren für das künftige forstliche Vor-Ort-Regierungspräsidium, für die Forstabteilung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie für die forstlichen Bildungseinrichtungen
  • Erstellen von entsprechenden Arbeitsverträgen, Versetzungs- und Übernahmeverfügungen
  • Mitwirkung bei Personalmaßnahmen im Beamten- und Tarifbereich (insbesondere Dienstpostenausschreibungen), einschließlich der damit verbundenen haushaltsrechtlichen Maßnahmen
  • Mitwirkung bei der Eingabe und Pflege der Daten in die Personaldatenbank.

Die Festlegung des konkreten Aufgabengebiets erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt unter Berücksichtigung der mitgebrachten speziellen Qualifikationen.

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ressortbereich des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stellen sind grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 13.10.2019 unter Angabe der Kennziffer 5555/Anstalt Forst BW/2714 an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg - Personalreferat -, Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart oder
per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- Format, max. 3 MB) an
bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an. Für nähere Informationen steht Ihnen der Leiter des Referats 53, Herr Dr. Münch (Tel.: 0711/126-2397) oder der stellv. Leiter des Referats 53, Herr Riedmann (Tel.: 0711/126-2141) gerne zur Verfügung.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

gez.:
Hartmut Schiering
- Leiter des Personalreferats-

Bewerbungsfrist: 13.10.2019