Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d)

Beim Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ist im Referat 52 - Waldpolitik, nachhaltige Waldbewirtschaftung, Waldnaturschutz - zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)

befristet bis zum 14.02.2022 zu besetzen. Der Dienstort ist Stuttgart.

Eine Neueinstellung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) unter Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Alternativ können sich auch Beamtinnen und Beamte des höheren Forstdienstes bewerben. In diesem Falle würde der Einsatz im Rahmen einer befristeten Abordnung erfolgen.

Der Dienstposten umfasst insbesondere folgende Aufgaben:

  • Konzeption Anpassung Wälder Klimawandel
  • Waldschutz
  • Bodenschutzkalkung
  • Forsteinrichtung / Integrierter Bewirtschaftungsplan
  • Mitwirkung bei Fragen des Umwelt-, Klima- und Immissionsschutzes
  • Wald und Gesundheit
  • Urbane Waldwirtschaft
  • (Bundes-)Waldinventur                                                            
  • Entwicklung von PR-Kampagnen
  • Vertretung der ÖA in verschiedenen Gremien

Die Bereitschaft zur Mitarbeit in Gremien, Projekt- und Arbeitsgruppen wird von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwartet.
Änderungen der Organisation und Aufgabenzuweisung bleiben vorbehalten.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom Universität oder konsekutiver und akkreditierter Master) der Forstwissenschaften. Die Akkreditierung des Studiengangs ist von der Bewerberin/dem Bewerber nachzuweisen.
  • Laufbahnbefähigung für den höheren Forstdienst ist von Vorteil
  • sicheres und überzeugendes Auftreten
  • ausgeprägtes Verhandlungsgeschick
  • Kontaktfreude, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Entscheidungsfreude
  • überdurchschnittliches Engagement, Belastbarkeit, Flexibilität, selbständiges Arbeiten bei ständig wechselnden Aufgaben und hohem Zeitdruck
  • gute EDV- Kenntnisse der Microsoft Office Anwendungen
  • sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit.

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und kollegialen Umfeld
  • Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Fitnessangebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 08.10.2020 unter Angabe der Kennziffer VNR. MLR/3133 an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg - Personalreferat -, Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart oder per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an.

Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Strittmatter (0711 126-2140, martin.strittmatter@mlr.bwl.de) gerne zur Verfügung.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Bewerbungsfrist: 08.10.2020