Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d)

Beim Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ist im Referat 26 - Tierzucht, Tierhaltung, Fischerei, Immissionsschutz - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters (w/m/d)

des gehobenen landwirtschaftstechnischen Dienstes dauerhaft zu besetzen.

Es steht zunächst eine Stelle der Besoldungsgruppe A 12 (Amtsrat) zur Verfügung.

Die Besetzung kann durch eine hausinterne Umsetzung, durch eine Versetzung oder durch eine unbefristete Neueinstellung erfolgen.

Im Falle einer unbefristeten Neueinstellung richtet sich das Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt unter Berücksichtigung der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TV-L. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe vorgesehen.

Das Aufgabengebiet der ausgeschriebenen Stelle ist breit ausgelegt und umfasst u. a. die

  • Bearbeitung von referatsbezogenen Verwaltungsvorgängen
  • Mitwirkung bei der Bearbeitung von Aufgaben nach dem Tierzuchtgesetz (z.B. Anerkennung von Zuchtorganisationen)
  • Unterstützung der Fachreferentinnen / Fachreferenten in Fragen der Haltung und Züchtung landwirtschaftlicher Nutztiere und Bienen
  • Mitwirkung bei Fragen zur Kleintierzucht sowie Zusammenarbeit mit den Verbänden                                                                   
  • Mitwirkung bei der Bearbeitung und Abwicklung von referatsbezogenen Fördermaßnahmen
  • Bearbeitung organisatorischer Aufgaben im Referat

Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Ihr Profil:
Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom-Ingenieur (FH) oder Bachelor) im Bereich Agrarwissenschaften.

Die Stelle ist für Absolventinnen bzw. Absolventen des gehobenen landwirtschaftstechnischen Dienstes geeignet.

Die Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Aufgabengebiete und die Fähigkeit sowohl zum selbständigen Bearbeiten von Aufgaben als auch zur Teamarbeit sind erforderlich. Kontaktfreudigkeit und Belastbarkeit werden ebenfalls erwartet.

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und kollegialen Umfeld
  • Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Fitnessangebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 25. März 2020 unter Angabe der Kennziffer VNR. MLR/2913 an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz - Personalreferat -, Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart oder per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Dr. Ableiter (Tel.: 0711/126-2271, E-Mail: Hans.Ableiter@mlr.bwl.de) gerne zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 19.04.2020