Stellenangebot

Tierarzt/Tierärztin (w/m/d)

Beim Regierungspräsidium Tübingen ist in der Stabsstelle „Tiergesundheit und Verbraucherschutz“ der Abteilung Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen ab 01.06.2020 bis 30.04.2021 eine Stelle mit

einem Tierarzt/einer Tierärztin (w/m/d)

zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt in einem Beschäftigungsverhältnis der Entgeltgruppe 14 des TV-L.

Die Stabsstelle „Tiergesundheit und Verbraucherschutz“ ist eine interdisziplinär zusammengesetzte Einheit aus Tierärzten, Pharmazeuten, Lebensmittelchemikern und Agraringenieuren, die die Fachverwaltung des Landes Baden-Württemberg in den Bereichen Tierarzneimittel, Lebensmittel, Futtermittel und Tierseuchenbekämpfung unterstützt.

Die Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Arzneimittelrechtliche Überwachung von tierärztlichen Hausapotheken, landwirtschaftlichen Betrieben, gewerblichen Tierhaltungen sowie von Tierheilpraktikern in Baden-Württemberg
  • Bearbeitung tierarzneimittelrechtlicher Fragestellungen von den unteren Verwaltungsbehörden, von Tierärzten, Tierhaltern
  • Mitwirkung bei den Aufgaben der Stabsstelle im Rahmen des Nationalen Rückstandskontrollplans
  • Mitarbeit in Sonderprojekten der Stabsstelle zu speziellen Fragestellungen im tierarzneirechtlichen Bereich

Die Zuweisung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten.

Gesucht wird eine Bewerberin/ein Bewerber mit guten veterinärmedizinischen Kenntnissen insbesondere im Bereich Tierarzneimittel, beruflichen Erfahrungen aus der veterinärmedizinischen Praxis oder aus der Veterinärverwaltung sind von Vorteil.
Bei dem ausgeschriebenen Aufgabengebiet handelt es sich um eine anspruchsvolle, vielseitige Tätigkeit, die eine gründliche und systematische Arbeitsweise, Zuverlässigkeit sowie gutes Urteilsvermögen erfordert. Erwartet werden zudem ein hohes Maß an persönlicher Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit und Bereitschaft sich in einem interdisziplinär zusammengesetzten Team einzubringen. Gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen werden vorausgesetzt.

Das Aufgabengebiet ist mit Außendiensttätigkeit in ganz Baden-Württemberg verbunden. Der Besitz eines PKW-Führerschein ist deshalb Voraussetzung.

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ressortbereich des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 23.03.2020 unter Angabe der Kennziffer 0827/STUA/2924 per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de.
Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer auch unbedingt im Betreff Ihrer E-Mail an.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Bewerbungsfrist: 19.04.2020