Media

 
Verbrauchertag Baden-Württemberg 2018
Verbraucherschutz
  • 22.10.2018

Nachlese zum Verbrauchertag 2018

  • Verbrauchertag Baden-Württemberg 2018

    Verbrauchertag Baden-Württemberg 2018 
    Bild: Fotolia

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  


Verbraucherinnen und Verbraucher wollen wissen, was mit ihren Daten konkret geschieht, wie und für welche Zwecke diese verarbeitet und welche Rückschlüsse daraus gezogen werden. Der Verbrauchertag Baden-Württemberg 2018 mit Frau Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch beantwortete viele Fragen und zeigte Lösungsmöglichkeiten auf. Impressionen der äußerst spannenden Veranstaltung finden Sie in unserer Bildergalerie.

Der Verbrauchertag Baden-Württemberg 2018 mit dem Titel "Meine Daten gehören mir - oder etwa nicht?" fand am 22. Oktober 2018 im "Das K" in Kornwestheim statt.

Die Themen Datenverwertung und Algorithmenkontrolle wurden in zwei Diskussionsrunden kontrovers und anschaulich diskutiert. Zwei Live-Votings sowie der Musikbeitrag der Seckenheimschule Mannheim sorgten für ein abwechslungsreiches Programm.

 

Grußworte:
Oberbürgermeisterin Ursula Keck
Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
 
Impulsvortrag:
Markus Beckedahl, Netzaktivist / Netzpolitik.org / re:publica
 
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der beiden Diskussionsrunden:

  • Dr. Stefan Brink, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
  • Susanne Dehmel, Sachverständige der Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz“ des Bundestages, Bitkom e.V.
  • Philipp Ehmann, eco-Verband der Internetwirtschaft e.V.
  • Dr. Klaus Holthoff-Frank, Generalsekretär Monopolkommission des Bundes
  • Prof. Dr. Mario Martini, Mitglied der Datenethikkommission der Bundesregierung, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
  • Cornelia Tausch, Vorstand Verbraucherzentrale BW
  • Prof. Dr. Andrea Wechsler, Verbraucherkommission Baden-Württemberg / Hochschule Pforzheim
  • Dr. Eike Wenzel, Institut für Trend-und Zukunftsforschung (ITZ)
  • Maria Wilhelm, Referentin des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

 
In den Pausen sowie vor, während und nach dem Verbrauchertag konnten sich die Besucherinnen und Besucher an den Informationsständen der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V., des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz e. V. (Online-Schlichter), des Zentrums für Schlichtung e. V. (Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle), der Verbraucherkommission Baden-Württemberg, des Landesdatenschutzbeauftragten Baden-Württemberg und des Netzwerks "Senioren im Internet" informieren.

Zurück zur Übersicht