Pressemitteilung

Regionalität
  • 08.12.2017

Einweihung einer Bio-Gewächshausanlage in Mühlingen-Schwackenreute

„Der Gartenbau ist in Baden-Württemberg mit einem Anteil von rund 30 Prozent am Produktionswert der gesamten landwirtschaftlichen Pflanzenerzeugung ein bedeutender Faktor. Heimisches Gemüse besticht durch Qualität, Vielfalt und Frische. Ziel der Landesregierung ist es, die regionale Erzeugung hochwertiger Lebensmittel weiter zu stärken“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Freitag (8. Dezember) in Mühlingen-Schwackereute (Landkreis Konstanz) anlässlich der Einweihung der Bio-Gewächshausanlage des Gemüsebaubetriebs Wagner. In Baden-Württemberg werde im Freiland auf 12.000 Hektar Gemüse angebaut. Mit einer Gemüseanbaufläche unter Glas von über 400 Hektar nehme das Land im Bundesvergleich eine Spitzenstellung ein.
 
„Durch den Genuss regional erzeugter Tomaten, Gurken oder Paprika unterstützen die Verbraucher unsere heimischen Gärtnerfamilien. Die Wertschöpfung wird dort gehalten, wo sie entsteht“, erklärte der Minister. Wer regionale Lebensmittel kaufe, wisse um die Zusammenhänge zwischen dem Genuss hochwertiger Ware und gepflegter Kulturlandschaft. Wer wisse, wo seine Lebensmittel herkommen, kenne die hohen Standards, unter denen sie erzeugt werden.
 
„Regional und bio liegen im Trend. Mit unserer breit angelegten Regionalkampagne ‚Natürlich. VON DAHEIM‘ möchten wir den Menschen deutlich machen, dass hinter jedem Erzeugnis Menschen und Familien stehen, die mit ihrer Arbeit und ihrem Können für die Qualität ihrer Produkte stehen“, sagte der Minister.
 
Hintergrundinformationen:

Weitere Informationen zu den Themen Landwirtschaft und Ernährung finden Sie unter www.mlr-bw.de.
 
Die Regionalkampagne ‚Natürlich. VON DAHEIM‘ finden Sie im Internet unter www.vondaheim.de.


Porträt

Peter Hauk MdL

Minister für Ländlichen Raum und Verbraucher-
schutz

Mehr

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste