Pressemitteilungen

4054 Ergebnisse gefunden

    • Essen und Trinken

    Große Küche – Gutes Essen: Land wählt 10 Pilotbetriebe für individuelles Coaching aus

    Im Juni hatte Verbraucherminister Alexander Bonde Kantinen und Mensen in Baden-Württemberg dazu eingeladen, sich als Pilotbetriebe für ein individuelles Coaching beim Projekt „Große Küche – Gutes Essen“ des Ministeriums zu bewerben. Die zehn ausgewählten Pilotbetriebe stehen nun fest.
    • Geodaten

    Ministerialdirektor Wolfgang Reimer besucht INTERGEO 2015 / Broschüre zur Flurneuordnung vorgestellt

    „Als Wirtschaftsland und Wissenschaftsstandort freuen wir uns, dass die INTERGEO bereits zum vierten Mal Station im Südwesten macht. Als Land der Tüftler und Denker sowie als führender Hightech-Standort ist Baden-Württemberg der richtige Partner für diese bedeutende Messe rund um die spannenden und zukunftsweisenden Themen Geodaten und Geoinformationen“, sagte Ministerialdirektor Wolfgang Reimer bei seinem Rundgang auf der INTERGEO.
    • LÄNDLICHER RAUM

    Neue Schwerpunktgemeinden für das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ausgewählt / Fünf Jahre Fördervorrang

    Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ist das größte Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg speziell für den Ländlichen Raum. Seit 2014 können sich Gemeinden als Schwerpunktgemeinden für das ELR bewerben – diese haben einen Fördervorrang und profitieren von höheren Fördersätzen für gemeinwohlorientierte Projekte bei der jährlichen Vergabe der Gelder. Die Anerkennung setzt die Bewerbung mit einer umfassenden Entwicklungskonzeption voraus. Das Land hat nun die Auswahlrunde 2015 abgeschlossen und neue Schwerpunktgemeinden anerkannt.
    • GARTENBAU

    Staatsschule für Gartenbau ist ab sofort Integrale Lehr- und Versuchsanstalt im Geschäftsbereich des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

    Die Staatsschule für Gartenbau am Standort Hohenheim kann bereits auf eine lange, über 200 jährige Geschichte zurückblicken. „Die Landesregierung bekennt sich klar zur gärtnerischen Aus- und Fortbildung in Baden-Württemberg. Deswegen wird die Staatsschule für Gartenbau seit Anfang September als eigenständige Lehr- und Versuchsanstalt im Geschäftsbereich des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz geführt. Ich freue mich, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Versuchsbetriebs für Gartenbau gemeinsam mit dem Lehrer-Team der Staatsschule für Gartenbau heute erstmals in dieser Konstellation in das neue Schuljahr starten können. Den Schülerinnen und Schülern wünsche ich viel Erfolg und einen grünen Daumen“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde zum Beginn des neuen Schuljahres im Foyer der Staatsschule in Stuttgart.
    • LANDWIRTSCHAFT

    Land stellt landwirtschaftliche Beratung neu auf / Fördervolumen verdoppelt

    Landwirtschaftliche Betriebe müssen sich heute in einem zunehmend wettbewerbsorientierten Markt behaupten. Zielgerichtete Beratung ist eine wichtige Grundlage, um den eigenen Betrieb weiterentwickeln und kluge unternehmerische Entscheidungen für eine gute Zukunft treffen zu können. Das Land Baden-Württemberg hat die landwirtschaftliche Beratung jetzt neu aufgestellt. Zusätzlich hat die Landesregierung die Mittel verdoppelt. Die Module der 63 geförderten Beratungsorganisationen sind ab sofort unter www.beratung-bw.de abrufbar.
    • Geniesserland

    Minister Bonde: „Alte Sorten und Rassen sind wichtig für unsere Kulturlandschaften und stehen für Vielfalt auf unseren Tellern“

    Lang vergessene Spezialitäten unserer Heimat wie der Fränkischer Grünkern oder die Knolle Topinambur sind wieder auf dem Vormarsch. Viele alten Sorten stehen hoch im Kurs bei Direktvermarktern, als Saat- und Pflanzgut bei Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtnern, im Lebensmittelhandel und bei vielen Hobby- und Profiköchinnen und -köchen.
    • Gartenschau

    Bonde: „Hunderttausende Pflanzen, ein abwechslungsreiches Programm und engagierte Menschen haben die Gartenschau in Mühlacker unvergleichlich gemacht“

    In Baden-Württemberg finden im jährlichen Wechsel Landesgartenschauen und Gartenschauen statt. Nach 128 Tagen geht heute die Gartenschau Enzgärten in Mühlacker zu Ende. „Gartenschauen sind bedeutend für eine nachhaltige, zukunftsorientierte und ökologische Stadtentwicklung. Die Bevölkerung profitiert auch nach einer Gartenschau von den herrlichen Anlagen. Die Bürgerinnen und Bürger von Mühlacker und alle Beteiligten aus Verwaltung, Wirtschaft, Verbänden und Vereinen haben mit großem Engagement die Chancen genutzt, die eine Gartenschau bietet. In den vergangenen Wochen haben alle Beteiligten eindrucksvoll gezeigt: sie können Gartenschau“, sagte Tourismusminister Bonde.
    • Schulgarten

    Minister Alexander Bonde und Minister Andreas Stoch MdL: „Im Schulgarten können Kinder Natur hautnah erleben – also graben, pflanzen, hegen, pflegen und ernten“

    Ziel der Schulgarteninitiative des Landes ist es, Schulen bei Planung, Anlage und Weiterentwicklung ihres Schulgartens zu unterstützen und den Schulgarten in den Schulalltag und den Unterricht einzubinden. Minister Alexander Bonde und Minister Andreas Stoch gaben jetzt den Startschuss zur Schulgarteninitiative 2015/2016. „Ein Schulgarten bietet spannende Möglichkeiten, den Unterricht und das Schulleben zu bereichern. Kinder können im Schulgarten die Natur direkt vor ihrer Schultür erleben“, sagten der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, und der Minister für Kultus, Jugend und Sport, Andreas Stoch MdL, beim Start der Schulgarteninitiative 2015/2016.
    • Verbraucher

    Verbraucherminister Alexander Bonde eröffnet Baden Messe 2015 / Bonde: „Heimische Produkte sichern Wertschöpfung in der Region“

    Die Baden Messe gibt als Verbrauchermesse wichtige Impulse für Industrie, Handel und Handwerk genauso wie für die Land- und Forstwirtschaft. Sie ist ein bedeutender wirtschaftlicher Faktor für die Metropolregion Freiburg und den Ländlichen Raum. Produkte aus unserer heimischen Landwirtschaft sichern die Wertschöpfung in der Region – der Schwarzwald hat viele Spezialitäten zu bieten.
    • Schnelles Internet

    Bonde: „Verfügbarkeit von schnellem Internet im Land steigt“ / Neue Zahlen: Baden-Württemberg vor Bayern bei Datenraten von 50 Megabit oder mehr pro Sekunde

    „Dass Baden-Württemberg bei der Förderung des schnellen Internet auf dem richtigen Weg ist, belegen die neuesten Zahlen des TÜV Rheinland zu den Breitbandverfügbarkeiten im Land. Inzwischen haben über 71 Prozent der Haushalte in Baden-Württemberg die Möglichkeit, Hochgeschwindigkeitsnetze mit 50 Megabit pro Sekunde oder mehr zu nutzen. Damit stehen wir bei den Flächenländern bundesweit mit an der Spitze – übrigens deutlich vor dem Freistaat Bayern“, sagte Minister Alexander Bonde.