Publikationen

210 Treffer

    • Flyer

    ForstBW - Wald im Klimawandel (Flyer)

    Ein Klimaschützer braucht Unterstützung - Der Klimawandel ist Fakt. Die globale Durchschnittstemperaturist in der jüngeren Erdgeschichte noch nie so stark angestiegen wie in den letzten 100 Jahren. Wie kommt der Wald damit zurecht?

    • Flyer

    ForstBW - Arbeitsplatz Wald (Flyer)

    Unterschätzte Wertschöpfung - Für rund 260.000 Waldbesitzer und Forstleute ist er Vermögenswert, Einnahmequelle oder Arbeitsplatz. Sie liefern Holz an die Säge-, Werkstoff-, Möbel-, Bau- und Papierindustrie

    • Flyer

    ForstBW - Forstwirtschaft als Generationenvertrag (Flyer)

    Vor ca. 300 Jahren wurde der Begriff "Nachhaltigkeit" in der Forstwirtschaft zum ersten Mal formuliert. Die Broschüre beschreibt das Nachhaltigkeitsverständnis von ForstBW, welches Ökologie, Ökonomie und soziale Aspekt umfasst.

  • bäderkonzept

    Bäderkonzeption Baden-Württemberg – Strategisches Konzept 2020

    Die Bäderkonzeption orientiert sich an der fortgeschriebenen Tourismuskonzeption Baden-Württemberg. Ziel dabei war es, der Heilbäderwirtschaft in Baden-Württemberg zusätzliche Orientierung für eine zukunftsgerichtete Ausrichtung zu geben, die dem Anspruch „Bäderland Nr. 1“ sowie der hohen arbeitsmarktpolitischen und wirtschaftlichen Bedeutung der Heilbäderwirtschaft in Baden-Württemberg gerecht wird.

  • tourismuskonzept

    Tourismuskonzept Baden-Württemberg

    Das Landestourismuskonzept enthält eine Standortbestimmung des baden-württembergischen Tourismus ebenso wie die Ableitung seiner Kernkompetenzen in Kern- und Ergänzungsmärkte, die Formulierung einer Strategie des Aufbaues von Destinations- und Erlebnismarken, die Definition von Leitzielgruppen und die Entwicklung von orientierenden Handlungsleitlinien für die touristischen Akteure.

  • tourismusinfra
    • Flyer

    Tourismusinfrastrukturprogramm

    Tourismusinfrastrukturprogramm für Kommunen - Ein Überblick zu den Förderkonditionen

  • öko 2011
    • Broschüre

    Ökomonitoring 2011

    Bioprodukte liegen im Trend. Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher fragen diese nach. Im Jahr 2011 hat die baden-württembergische Lebensmittelüberwachung rund 700 als Bio vermarktete Lebensmittel auf verschiedene Inhaltsstoffe, Bestrahlung, gentechnische Verunreinigungen, Schimmelpilzgifte, Rückstände und Umweltkontaminanten untersucht und mit konventioneller Ware verglichen. Auch verarbeitete Lebensmittel wie zum Beispiel Brot, Wurst, Fertiggerichte und Wein haben die Kontrolleure verstärkt unter die Lupe genommen. Die Bilanz der umfangreichen Untersuchungen kann sich sehen lassen: Bio-Produkte haben zu Recht einen guten Ruf. Alle Ergebnisse aus dem Jahr 2011 sind in dem jährlich erscheinenden Ökomonitoringbericht veröffentlicht.

  • 10 öko
    • Broschüre

    10 Jahre Ökomonitoring

    Baden-Württemberg führt seit 2002 ein bundesweit einmaliges Überwachungsprogramm für Bio-Lebensmittel durch. Insgesamt wurden in den vergangenen zehn Jahren rund 8000 als Bio vermarktete Lebensmittel auf Pflanzenschutzmittel, gentechnisch veränderte Organismen und Zusatzstoffe hin untersucht. Während zu Beginn landwirtschaftliche Urprodukte im Fokus standen, wurden zunehmend auch verarbeitete Produkte wie Brot und Wein einbezogen. Die Broschüre gibt einen Überblick, wie eine Kontrolle abläuft und wie Bioware im Vergleich zu konventioneller Ware abschneidet.