Biodiversität

Förderaufruf Sonderprogramm Biologische Vielfalt

Buchweizenblüte mit Marienkäfer

Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg ruft zur Einreichung von Projektanträgen im Rahmen des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt auf.

Folgende inhaltliche Schwerpunktthemen stehen bei der Projektförderung im Fokus:

  • Förderung und Erhaltung der Biodiversität durch Biotopverbund,
  • Förderung und Erhaltung der Biodiversität durch gebietsheimische Arten,
  • Förderung und Erhaltung der Biodiversität in Agrarlandschaften und
  • Förderung und Erhaltung der Biodiversität durch Reduktion von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln.

Es können nur Projekte mit Bezug zur Landwirtschaft eingereicht werden.

Förderhintergrund:

Im Rahmen des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt werden Projekte gefördert, in denen Akteure aus Wissenschaft und Praxis innovative Forschungsansätze, empirische Studien, Konzepte, Methoden, Verfahren und Maßnahmen erarbeiten, durchführen oder untersuchen, die dem Schutz der Artenvielfalt und der Erhaltung der Biodiversität in der Landwirtschaft dienen.

Die geförderten Projekte sollen zur Stärkung und Erhaltung der biologischen Vielfalt in den Agrarlandschaften, zur Reduktion von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln, zur Förderung von gebietsheimischen Arten und zur Förderung des Biotopverbundes in Baden-Württemberg beitragen.

Bis zum 28. Februar 2022 können Projektanträge mittels eines Antragsformulars eingereicht werden.

Alle weiteren Informationen zum Aufruf für die Jahre 2022/2023 entnehmen Sie bitte folgenden Unterlagen: