Modellprojekte und Studien

Gemeinde Niedernhall im Hohenlohekreis

Neue Herausforderungen brauchen neue Ideen. Daher erprobt das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz auch außergewöhnliche Lösungsansätze im Rahmen von Modellprojekten. Darüber hinaus werden regelmäßig Studien in Auftrag gegeben, welche gezielt Forschungslücken zu Fragestellungen des Ländlichen Raums schließen und Entscheidungsträgern eine solide Datengrundlage bieten.
Auf diese Weise trägt das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum zu einem besseren Verständnis ländlicher Räume bei und setzt Impulse für ihre innovative Weiterentwicklung.

Landwirtschaftliche Fläche im Bauland. (Bild: Elke Lehnert / Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung)
  • Studien

Geförderte Studien

Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz gibt regelmäßig Studien in Auftrag. Damit tragen wir zu einem besseren Verständnis für ländliche Räume bei und stellen Entscheidungsträgern eine solide Datengrundlage zur Verfügung. Eine Auswahl der geförderten Studien steht hier zum Download zur Verfügung.

Der Albtrauf
  • Mittlere Städte und Studien

Mittlere Städte und Ländlicher Raum

Können mittlere Städte eine Anker- und Versorgungsfunktion für ihr ländliches Umland entfalten? Eine aktuelle Studie untersucht die Rolle mittlerer Städte und zeigt Potenziale für Stadt-Umland-Verbünde und regionale Kooperationen auf.

Landleben und Landlieben. Blick auf den ländlichen Raum
  • Ländlicher Raum

Landleben und Landlieben.

In der Broschüre „Landleben und Landlieben. Der Ländliche Raum Baden-Württemberg – Daheim fängt Zukunft an“ erzählen die Menschen vor Ort von ihrem Leben und Arbeiten im Ländlichen Raum.

Digitalisierung
  • Digital@bw

Wir stellen vor: Der Daseinsvorsorgeplaner BW

Im Rahmen der Digitalisierungsstrategie digital@bw entwickelt das Projekt „Erreichbarkeitssicherung im Ländlichen Raum“ ein digitales Planungswerkzeug, um die Erreichbarkeitsverhältnisse in ländlichen Kommunen langfristig zu sichern.“

Bollenhut Gemeinde Kinzigtal
  • Dialekt und Kultur

Hörbuch: Dialekt und Kultur

In Baden-Württemberg werden rund ein Dutzend regionaler Mundarten gesprochen. Die vielfältigen Dialekte spiegeln die Vielfalt des kulturellen Lebens im Ländlichen Raum wieder. Ein Hörbuch soll dies nun dokumentieren.

Zwei Jugendliche auf dem Fahrrad
  • Jugend

Unsere Jugend im Ländlichen Raum

Wir möchten, dass unsere Jugendlichen und jungen Erwachsenen gerne im Ländlichen Raum leben und sich dort wohl fühlen. Im Rahmen von Studien und Modellprojekten beschäftigen wir uns daher vertieft mit den Wünschen, Bedürfnissen und der Lebenswirklichkeit dieser Zielgruppe.

Gemeinde Gengenbach
  • IREUS-Studie

IREUS-Studie untersucht Ländlichen Raum

Die Studie „Entwicklung der ländlichen Räume in Baden-Württemberg“ (ILS / IREUS) untersucht die Zukunftsfähigkeit des Ländlichen Raums in Baden-Württemberg. Wie schon 2011 stellt die Folgestudie 2019 dem Ländlichen Raum erneut ein herausragendes Zeugnis aus.

ELR Gemeinde
  • Ländlicher Raum

Anerkennung neuer Schwerpunktgemeinden für das ELR-Programmjahr 2023

Landentwicklung Dorfentwicklung
  • Flurneuordnung

Über 200.000 Euro für die Teilnehmergemeinschaft der Flurneuordnung Ravenstein-Ballenberg (Ortslage)

Weikersheim
  • Ländlicher Raum

Förderprogramme setzen Impulse für nachhaltige Wertschöpfung: Bahnfahrt zeigt ländliche Vielfalt in der Region

Naturparke in Baden-Württemberg
  • Ländlicher Raum

Naturparke Baden-Württemberg im Sommer entdecken

Blick auf Haiterbach
  • Förderung

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) fördert unterjährig 244 dringliche Projekte

Landkreis Ravensburg
  • Flurneuordnung

Über 300.000 Euro für die Teilnehmergemeinschaft der Flurneuordnung Mengen-Granheim

Firma WMB Ventilatoren GmbH in Obersontheim
  • Förderung

Bewerbungen für nächste Auswahlrunde der Förderlinie ‚Spitze auf dem Land‘ bis 31. August 2022 möglich

Ministerium für Ernährung, Ländlicher Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
  • Bioökonomie

Förderprogramm ‚Netzwerkinitiativen zur Weiterentwicklung der Leitregion Nachhaltige Bioökonomie Baden-Württemberg‘ erneut ausgeschrieben

LGS 2022 Neuenburg/Kühl
  • Landesgartenschau

Landesgartenschau 2022 in Neuenburg am Rhein ist ein großer Gewinn

Holzlager
  • Holzbau

100 Jahre ZEG Zentraleinkauf Holz + Kunststoffe eG / Holzbau-Offensive

Brachebegrünung beim Winzerhof Vogel
  • Biodiversität

BioDivNetz BW gestartet: 22 Demobetriebe fördern die biologische Vielfalt auf landwirtschaftlichen Flächen in Baden-Württemberg

  • Ländlicher Raum

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR): Ausschreibung Jahresprogramm 2023 gestartet

Garten- und Weinbau
  • Förderung

7. EIP-Förderaufruf für ein Mehr an Innovationen in der Landwirtschaft, im Garten-, Wein- und Obstbau

Nachreiner GmbH, Balingen
  • Förderung

Europäische Kommission genehmigt EFRE-Programm für 2021-2027 als eines der ersten in Deutschland und Europa

Landesgartenschau in Eppingen 2022
  • Landesgartenschau

Eröffnung Gartenschau Eppingen

Holzbau
  • Landesgartenschau

Minister Hauk besucht Gelände der Landesgartenschau 2024 in Wangen im Allgäu

Traktor auf dem Feld
  • Landwirtschaft

Antragsfrist für Gemeinsamen Antrag endet am 16. Mai

Holzbau
  • Holzbauoffensive

Kommunaler Holzbau ist aktiver Klimaschutz

Weg im ländlichen Raum
  • Flurneuordnung

Land bezuschusst die Kommunen bei der Modernisierung des Wegenetzes

ELR Broschüre
  • Förderung

Ministerium fördert Projekte im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) mit 108 Millionen Euro

ELR Gemeinde
  • Förderung ELR

Minister Hauk überzeugt sich von erfolgreichem Einsatz der ELR-Fördermittel

Firma WMB Ventilatoren GmbH in Obersontheim
  • Förderung

‚Spitze auf dem Land!‘ Bewerbungen für die bevorstehende Auswahlrunde noch bis zum 28.02.2022 möglich

Wegkreuzung
  • Flurneuordnung

Förderprogramm ‚Nachhaltige Modernisierung Ländlicher Wege‘ (MoLWe) ist ein voller Erfolg

Flurneuordnung Luftbild
  • Landwirtschaft

Erneutes Genehmigungsverfahren der SchALVO abgeschlossen

Solar Panel
  • Landwirtschaft

Landesregierung fördert fünf Modellanlagen zur Agri-PV mit rund 2,5 Millionen Euro