Weinbau in Baden-Württemberg

Touristen im Weinberg ©TMBW

Weinkultur fördern

Mit insgesamt 28.000 Hektar Rebfläche prägt der Weinbau Baden-Württembergs einzigartige Kulturlandschaft und ist gleichzeitig ein großer Wirtschaftsfaktor auch im Ländlichen Raum. Wein ist ein Kulturgut, dessen Herstellung viel Kompetenz, Geschick und Erfahrung erfordert. Baden-Württembergische Weine sind weit über die Region hinaus für ihre Qualität und regionale Typizität bekannt. Der Wein ist zudem ein zentraler Genussbotschafter für das Genießerland Baden-Württemberg.

Trauben ©TMBW
  • Überblick

Qualität und Typizität

Mit insgesamt rund 16.500 Hektar in Baden und rund 11.500 Hektar in Württemberg ist der Weinbau ein bedeutender Wirtschaftsfaktor innerhalb der Landwirtschaft. Fast 30 Prozent aller Reben Deutschlands stehen hier. Baden-Württembergischer Wein steht für Nachhaltigkeit, regionale Typizität und hohe Qualität.

Paar im Weinberg © TMBW
  • Weintourismus

Genussbotschafter für das Genießerland

Bei kaum einem anderen Produkt lassen sich Natur, Genuss und Tourismus so ideal miteinander verknüpfen wie beim Wein. Der Weintourismus ermöglicht es, viele Stärken des Genießerlandes gleichzeitig zur Geltung bringen.

Wengerter bei der Weinernte ©TMBW
  • Förderung

Verlässliche Basis für den Weinbau

Das Land setzt sich dafür ein, die über Jahrhunderte hinweg gewachsenen Kulturlandschaften zu erhalten. Die Förderpolitik der Landesregierung bildet eine verlässliche Basis für den Weinbau in Baden-Württemberg.

Steillagenweinbau
  • Steillagenweinbau

Nachhaltige Landbewirtschaftung

Über Jahrhunderte hinweg wurden in Baden-Württemberg die geeignetsten Lagen weinbaulich erschlossen. Hierzu gehören auch Hang- und Steillagen. Der Weinbau in diesen Lagen steht für Qualität, biologische Vielfalt und nachhaltige Landbewirtschaftung durch eine Vielzahl von Familienbetrieben.