Coronakrise

Hinweise zur persönlichen Vorratshaltung

Hinweise zur persönlichen Vorratshaltung

Die Versorgung mit Lebensmitteln und Trinkwasser in Deutschland ist sichergestellt, eine Sorge vor einem Versorgungsengpass ist bei uns aktuell unbegründet. Es ist deshalb keine besondere Vorratshaltung notwendig. Selbst wenn einzelne Produkte an bestimmten Tagen in den Regalen nur gering vorhanden sind, werden diese schnellstmöglich wieder nachgefüllt.

Unabhängig von der derzeitigen Lage ist ein gewisser häuslicher Vorrat an haltbaren Lebensmitteln und Toilettenartikeln Standard. Kaum jemand kauft nur für den aktuellen oder den Folgetag ein, sondern plant für einen überschaubaren Zeitraum und deckt seinen Bedarf an lebensnotwendigen Dingen im Rahmen eines Wocheneinkaufs. Weitere darüber hinaus gehende Einkäufe sind derzeit nicht notwendig.