Das Blatt wenden

Veranstaltungen

Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein

22. April bis 3. Oktober 2022
Neuenburg am Rhein

Der Landesforstverwaltungs-Pavillon auf der Landesgartenschau in Neuenburg steht ganz im Zeichen der Infokampagne. Freuen Sie sich darauf viel wissenswertes zu entdecken und interaktiv unsere Infokampagne kennen zu lernen.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen auf der Landesgartenschau in Neuenburg

Die Forstverwaltung präsentiert sich auf der Landesgartenschau in Neuenburg

Gartenschau in Eppingen

20. Mai bis 2. Oktober 2022
Eppingen

Der Landesforstverwaltungs-Pavillon auf der Gartenschau in Eppingen steht ganz im Zeichen der Infokampagne. Freuen Sie sich darauf viel wissenswertes zu entdecken und interaktiv unsere Infokampagne kennen zu lernen.

Weitere Informationen

Landesgartenschau in Eppingen 2022

WaldPerspektiven… Wald auf dem "Trockenen"

27. Mai 2022 ab 18 Uhr
74255 Roigheim
Untere Forstbehörde Heilbronn

Unser Wald wächst oft dort, wo sich Ackerbau nicht lohnt oder nicht möglich ist. Oft genug fehlt Wasser – doch es gibt auch einige Waldbäume, die sehr genügsam sind. Was wird aus dem Wald, wenn das Wasser noch weniger wird? Erkunden Sie mit Förster Klaus Reiner solche besondere Waldstandorte und erleben Sie Waldgesellschaften auf dem "Trockenen".

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 25.Mai 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

WaldPerspektiven… Wald der Zukunft

01. Juni 2022 ab 18 Uhr
74182 Obersulm
Untere Forstbehörde Heilbronn

Wälder werden heute begründet, gepflegt und genutzt und immer sind die Entscheidungen von heute noch lange in der Zukunft spürbar. Seit Jahrhunderten wird in den Wäldern generationenübergreifend gearbeitet und mit Blick in die Zukunft entschieden. Die aktuellen Herausforderungen betreffen vor allem die Entwicklung von klimastabilen Wäldern und die Wahl von Baumarten der Zukunft. Revierförster Julian Graf veranschaulicht an Beispielen im Wald, welche Überlegungen angestellt werden, um die Waldflächen zukunftsfähig zu machen.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 30.Mai 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

Mit dem Förster durch den Bannwald

mehrere Termine, jeweils ab 10 Uhr
Donnerstag 02. Juni 2022,
Donnerstag 30. Juni 2022,
Donnerstag 14. Juli 2022,
Donnerstag 28. Juli 2022,
Donnerstag 11. August 2022,
Donnerstag 01. September 2022,
Donnerstag 08. September 2022,
Donnerstag 29. September 2022,
Donnerstag 13. Oktober 2022,
Donnerstag 27. Oktober 2022

Haus der Natur, Dr.-Pilet-Spur 4, 79868 Feldberg
Untere Forstbehörde Breisgau-Hochschwarzwald

Feldberg-Förster Jens Göttfert führt durch eindrucksvolle urwaldähnliche Bannwälder und um den schönsten See im Schwarzwald. Im Rahmen dieser Wanderung werden die verschiedenen Anforderungen unserer Gesellschaft an das Ökosystem Wald diskutiert. Wie passen Erholung, ein hoher Bedarf der Ressource Holz und Naturschutz zusammen? Wie lassen sich diese Anforderungen unter den erschwerten Bedingungen des Klimawandels heute und in Zukunft umsetzen? Diese und weitere Fragen besprechen wir auf dem knapp 8 km langen Weg durch den Bannwald.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen zur Teilnahme und Anmeldung:
Die Führung dauert ca. 3,5 Stunden.
An der Führung können alle ab 8 Jahren teilnehmen. Anmeldung unter: Tel. 07676 9336-30

WaldPerspektiven… An der hohen Straße

03. Juni 2022 ab 18 Uhr
74074 Heilbronn
Untere Forstbehörde Heilbronn

Gemeinsam mit Revierförster Heinz Steiner geht es in den Wald – wir beschäftigen uns mit seltenen heimischen und exotischen Baumarten im Heilbronner Stadtwald. Wir erfahren Überraschendes zu Baumarten, die uns im Wald meist gar nicht auffallen. Welche ökologischen Auswirkungen haben nicht heimische Baumarten und wie lässt sich ihr Holz verwenden? Manche dieser Baumarten wachsen schon seit Jahrzehnten bei uns. Können diese Baumarten einen Beitrag dazu leisten, „das Blatt zu wenden“ und den Wald klimaresilienter zu machen?

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 31.Mai 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

Borkenkäfer im Klimawandel

mehrere Termine jeweils ab 10 Uhr
Samstag 18. Juni 2022
Samstag 30. Juli 2022
Dienstag 30. August 2022

Haus der Natur, Dr.-Pilet-Spur 4, 79868 Feldberg
Untere Forstbehörde Breisgau-Hochschwarzwald

Entdecken Sie den Wald aus Sicht der Borkenkäfer! Bei einer kleinen Wanderung erhalten Sie Einblicke in das Leben von Buchdrucker & Co. Warum sind manche Waldorte besonders attraktiv? Wie kommt es zum Kahlfraß großer Flächen? Wir thematisieren Probleme und Chancen für Forst und Naturschutz.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen zur Teilnahme und Anmeldung:
Die Führung dauert ca. 3,5 Stunden.
An der Führung können alle ab 8 Jahren teilnehmen, Anmeldung unter: Tel. 07676 9336-30

WaldPerspektiven… wo Eiben wieder heimisch werden

01. Juli 2022 ab 18 Uhr
74219 Möckmühl
Untere Forstbehörde Heilbronn

Oft sind es markante Bäume oder besondere Baumarten, auf die sich unser Blick richtet, die uns auffallen. An der Jagdhütte im Hofschlag stehen zwei alte Eiben, die in der Umgebung für Nachwuchs sorgen. "Besteht also Hoffnung für ein fast verschwundenes Waldvolk?" Erleben Sie, was wir für die Eiben tun, aber auch welche weitgereisten Bäume sie an diesem besonderen Ort begleiten.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 29.Juni 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

Interforst 2022

17. bis 20. Juli 2022
München

Unserer Infokampagne „Das Blatt wenden“ ist auf der renommierten Forstfachmesse Interforst in München präsent. Die Landesforstverwaltung wird auf Ihrem Messestand die Botschaften und ausgewählte Inhalte der Kampagne vorstellen.

Weitere Informationen

WaldPerspektiven… am Weißen Steinbruch

22. Juli 2022 ab 18 Uhr
74397 Pfaffenhofen
Untere Forstbehörde Heilbronn

Der Weiße Steinbruch ist ein besonderes Fleckchen inmitten des Waldes – er wurde durch verschiedene Fossilienfunde bekannt und noch heute ist ein beeindruckender Blick in die Erdgeschichte möglich. Beim Spaziergang durch den Wald beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichen Baumarten des umgebenden Waldes ebenso wie mit den Herausforderungen für die Forstleute, die Verkehrssicherheit für diesen beliebten Wald- und Erholungsort zu gewährleisten. Erfahren Sie, wie man sich diesen Aufgaben in Zeiten des Klimawandels stellt.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 20.Juli 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

WaldPerspektiven… mit Hoffnungsbrille

12. August 2022 ab 18 Uhr
74246 Eberstadt
Untere Forstbehörde Heilbronn

Der Wald ist immer für eine Überraschung, etwas Unvorhergesehenes gut. Zu jeder Jahreszeit zeigt er sich von einer anderen Seite, in einem neuen Kleid. Auch wenn wir an ihm heute durchaus den menschengemachten Klimawandel erkennen, will unser Waldmoment aber nicht nur die Probleme in Augenschein nehmen, sondern eine "Hoffnungsbrille" aufsetzen. Bilder, Gedichte und Lieder wollen uns dazu neue Sichtweisen im Wald und auf den Wald eröffnen…neue Aspekte und Perspektiven in Zeiten von Krise und Wandel.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 10.August 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

WaldPerspektiven… am Heidelberg

02. September 2022 ab 17 Uhr
74336 Brackenheim
Untere Forstbehörde Heilbronn

Der Ausblick vom Heidelberg bei Neipperg über die Weinberge Brackenheims ist wunderschön und typisch für das Zabergäu. Auch der Wald auf der Höhe des Heidelbergs zeigt sich mit Eichen, Buchen und Besonderheiten wie Elsbeeren sehr regionaltypisch. Der Abendspaziergang mit Försterin Vivian Beschmann führt durch den spätsommerlichen Wald und beschäftigt sich mit Fragen wie beispielsweise „Warum wird in den Wäldern überhaupt Holz genutzt?“, „Was ist nachhaltige und naturgemäße Waldwirtschaft?“, „Was sind Rückegassen und wozu werden sie benötigt?“ oder “Was tun die Forstleute für den Arten- und Naturschutz?“. Auch Ihre Fragen sind willkommen…

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 31.August 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

WaldPerspektiven… die Vielfalt entdecken

09. September 2022 ab 17 Uhr
74936 Siegelsbach
Untere Forstbehörde Heilbronn

Jeder Wald hat so seine Besonderheiten – manche davon sind offensichtlich, andere gilt es erst zu entdecken. Je vielfältiger sich der Wald zeigt, desto attraktiver ist er für Waldbesucher aber auch für den zuständigen Förster, da er auch die Weiterentwicklung aktiv gestalten kann. Beim Abendspaziergang nimmt Revierförster Claus Schall die Vielfalt an Baumarten in den Fokus, die ihm für die Waldentwicklung zur Verfügung steht. Er geht auf die Herausforderungen, die die Nadelbäume zu bestehen haben ebenso ein wie auf die Chancen, die die Naturverjüngung der Eiche bietet. Auch das zarte Ankommen der Tanne wird in die Überlegungen einfließen und wir dürfen gespannt sein, wie reich der Tisch für künftige Waldgeneration gedeckt sein wird…

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 07.September 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

WaldPerspektiven… Konzepte im Klimawandel

16. September 2022 ab 17 Uhr
74177 Bad Friedrichshall
Untere Forstbehörde Heilbronn

Soll man Wälder angesichts der Klimaschäden ganz aus der Bewirtschaftung nehmen und auf die Selbstheilungskräfte der Natur hoffen, oder soll man sie großflächig mit alternativen Baumarten umbauen? Oder gibt es Wege zwischen diesen Extremen? Bei einem kurzweiligen Rundgang mit dem Leiter des Kreisforstamtes, Forstdirektor Martin Rüter, darf munter diskutiert werden. Zahlreiche Hintergrundinformationen, Buchtipps und Links werden präsentiert, und die örtliche Strategie der Forstleute wird vorgestellt.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 14.September 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

WaldPerspektiven… am Spitzenberg

23. September 2022 ab 17 Uhr
74374 Zaberfeld
Untere Forstbehörde Heilbronn

Aus einem ehemaligem Mittelwald entstanden, seit langem Teil eines Naturschutzgebietes und als Dauerwald sanft bewirtschaftet, ist der Spitzenberg heute als Waldrefugium ausgewiesen. Dies bedeutet, dass in dem Wald mit alten Eichen, Buchen und wärmetoleranten Begleitbaumarten keine Holznutzung mehr stattfindet, sondern die Fläche Lebensraum bietet für Arten, die auf alte und abgestorbene Bäume und das dazugehörige Umfeld angewiesen sind. Erfahren Sie mehr über die Entscheidung, auf dieser Fläche dem Naturschutz Vorrang zu geben und damit ein praktisches Beispiel für die „gemischte Strategie“ der Forstleute in der Waldbehandlung.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 21.September 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

WaldPerspektiven… Wald im Wandel der Zeit

30. September 2022 ab 17 Uhr
74252 Massenbachhausen
Untere Forstbehörde Heilbronn

Der Wald im Landkreis Heilbronn ist landschaftsprägend und die Ansprüche, die an ihn gestellt werden sind vielfältig. Während der Wald für die einen Erholungsort ist, sehen andere ihn als Sportstätte oder als Ort der Holzerzeugung oder zur Brennholznutzung. Seine Bedeutung für die Allgemeinheit – als Schutz gegen Lärm, Immissionen und Erosion oder als Wasserspeicher erfüllt er ganz nebenbei. Beim Abendspaziergang durch den Gemeindewald berichtet Revierförster Jens Hey vom Wandel der Bedeutung des Waldes für die Bevölkerung. Er beleuchtet die Gründe dieses Wandels und zeigt die aktuelle Verbindung zwischen dem Wald vor Ort und der Bevölkerung und den Zusammenhang zur Klimaveränderung.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 28.September 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

WaldPerspektiven… Veränderungen im Wald

07. Oktober 2022 ab 16:30 Uhr
74211 Leingarten
Untere Forstbehörde Heilbronn

Die Umweltbedingungen für den Wald und für alle Lebewesen auf der Erde, einschließlich der Menschen, sind in Veränderung. Begriffe wie steigende Durchschnittstemperaturen, geringere Jahresniederschläge und gleichzeitig Extremwetterereignisse wie Überschwemmungen und Dürreperioden sind in aller Munde. Wie schaut es damit im Stadtwald Leingarten aus? Sind Verschiebungen bei der Baumartenzusammensetzung bereits jetzt sichtbar oder gibt es Hinweise auf die Veränderungen? Und wie kommen die heimischen Tierarten mit den veränderten Umweltbedingungen zurecht? Revierförster Jens Hey kennt den Wald schön länger und kann über spannende Veränderungen berichten…

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 05. Oktober 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

WaldPerspektiven… rund um die Buche

14. Oktober 2022 ab 16:30 Uhr
74206 Bad Wimpfen
Untere Forstbehörde Heilbronn

Die Buche ist die häufigste Laubbaumart Deutschlands und auch bei uns in der Region wichtige Baumart. In diesem Jahr ist sie als „Baum des Jahres“ im Fokus vielfältiger Betrachtungen…so auch beim Abendspaziergang im Wimpfener Forst. Revierförster Jörg Pfeiffer präsentiert die Buche in ihrer Vielfalt – von ihrem Habitus als Einzelbaum, im Waldbestand und als Naturverjüngung in der nachwachsenden Waldgeneration. Auch die Herausforderungen durch Trockenheit wird Thema sein ebenso wie die Verwendung des harten, rötlichen Holzes in verschiedenen Qualitäten.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 12. Oktober 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/

WaldPerspektiven… des Holzverkäufers

21. Oktober 2022 ab 16:30 Uhr
74193 Schwaigern
Untere Forstbehörde Heilbronn

In unseren heimischen Wäldern wächst der großartige Rohstoff Holz stetig nach. Das Holz ist – je nach Baumart und Qualität – vielseitig verwendbar und nicht nur bei den regionalen Holzverarbeitenden beliebt, sondern wird auch von Kunden aus Übersee hochgeschätzt. Erfahren Sie vom Förster und Leiter der Kommunalen Holzverkaufsstelle, welche Kriterien er bei der Zuteilung des geschlagenen Holzes zu den holzverarbeitenden Betrieben erfüllen muss – Qualität, Liefertermin, … Staunen Sie, wie unterschiedlich die Holzqualitäten sein können, wie sie vermarktet werden und welche Rolle unser Holz auf dem Weltmarkt spielt.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 19. Oktober 2022 finden Sie hier: http://www.waldnetzwerk.net/