Vogelgrippe

  • Vogelgrippe

Tierseuche

Aktueller Vogelgrippe-Ausbruch

Am 7. November 2016 wurden die ersten Fälle des hochpathogenen Geflügelpestvirus H5N8 in Baden-Württemberg festgestellt. Bis zum 22. Februar 2017 wurde das Virus bei 307 Wildvögeln im Land nachgewiesen.
Inzwischen hat sich die Situation entspannt und die risikoorientierte Stallpflicht wurde zum 21. April 2017 im gesamten Land aufgehoben. Auf diesen Seiten informieren wir Sie weiter über das aktuelle Geschehen in Baden-Württemberg, beantworten häufige Fragen rund um das Thema Vogelgrippe und geben Tipps, was Geflügelhalter tun können, um ihre Bestände auch in Zukunft vor der Vogelgrippe zu schützen. 

Kontakt

Sie haben Fragen zur Vogelgrippe? Die Pressestelle des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz steht Ihnen gerne zur Verfügung.  Mehr

Karten

Übersichtskarten BW / Dtschl. und Europa Aufstallungsgebiete


Überblick über die bisherigen Funde der Vogelgrippe in Baden-Württemberg. Die Übersichtskarte wird regelmäßig aktualisiert. Übersichtskarte Funde


Hier bekommen Sie wichtige Hinweise, wie Sie Ihr Geflügel so halten, dass Wildvögel keinen Zugang haben!Mehr


Mehr


Papier Bilanzpressekonferenz

LANDESPRESSEKONFERENZ: Bilanzpapier / Hochpathogene Geflügelpest H5N8 in Baden-Württemberg im Winter 2016/2017


Mehr

Weiterführende Links

Weiterführende Links

Risikoeinschätzung des Friedrich-Löffler-Institut zur klassischen GeflügelpestFriedrich-Loeffler-Institut (FLI)


Geflügelpest: Herkunft und Verbreitung des Virus H5N8
Informationen des Friedrich-Loeffler-InstitutsFLI: Geflügelpest: Herkunft und Verbreitung des Virus H5N8 [PDF]

Fußleiste