Studie

Produktions- und Marktpotentialstudie

Brottheke beim Bäcker

Endbericht der Produktion- und Marktpotenzialerhebung und -analyse für die Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung ökologischer Agrarerzeugnisse und Lebensmittel aus Baden-Württemberg, einschl. davon abzuleitenden Handlungsempfehlungen für die Land- und Ernährungswirtschaft und Verwaltung in Baden-Württemberg (EVA - BIOBW 2030)

Baden-Württemberg hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil ökologisch bewirtschafteter Flächen bis zum Jahr 2030 auf 30 – 40 % zu erhöhen. Um Marktverwerfungen zu verhindern soll diese Entwicklung im Einklang mit Angebot und Nachfrage stattfinden. Mit der Studie EVA – BIOBW 2030 wird der derzeitige Status Quo der baden-württembergischen Öko-Land- und Lebensmittelwirtschaft erhoben und Handlungsempfehlungen entwickelt. Die Handlungsempfehlungen richten sich an alle Akteure der baden-württembergischen Land- und Ernährungswirtschaft: Wirtschaft und Verbände, Politik und Verwaltung. Die Studie wurde vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz im Juni 2020 in Auftrag gegeben und von der Firma Ecozept durchgeführt. Mit einem partizipativen Ansatz wurden die baden-württembergischen Akteure aus der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung in die Konkretisierung der Arbeitspakete, in den Prozess der Steuerung und Umsetzung der Arbeitspakete, in die Bewertung der Ergebnisse (z. B. SWOT) und in die Ableitung von realistischer, konsensfähiger und somit umsetzbarer Handlungsempfehlungen einbezogen.

Endbericht Produktions- und Marktpotentialstudie (pdf)