Ernährung

Hochwertige Lebensmittel aus Baden-Württemberg auch auf Ihren Wochenmärkten

Marktplatz

Staatssekretärin Sabine Kurtz MdL: „Regionales Einkaufen von Lebensmitteln mit nachvollziehbarer Herkunft und Qualität aus Baden-Württemberg gewinnen an Bedeutung“

Hochwertige Lebensmittel aus Baden-Württemberg auch auf Ihren Wochenmärkten

„Eine nachvollziehbare Herkunft und hohe Qualität sind für viele Verbraucherinnen und Verbraucher entscheidende Kriterien beim Lebensmitteleinkauf.  Das Qualitätszeichen Baden-Württemberg (QZBW) und das Biozeichen Baden-Württemberg (BIOZBW) sind verlässliche Wegweiser für Verbraucherinnen und Verbraucher um hochwertige Nahrungsmittel aus Baden-Württemberg erkennen zu können. Lokale Produzenten und Vermarkter auf Wochenmärkten, Hofläden oder Ab-Hof-Verkauf stehen im direkten Kontakt mit Verbraucherinnen und Verbrauchern und unterstützen somit die Verknüpfung zwischen Landwirtschaft und regionaler sowie saisonaler Ernährung“, sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Sabine Kurtz MdL, bei ihrem Besuch des Wochenmarkts in Pforzheim am Donnerstag 27. Juli 2023.

Eingeladen hatte die Initiative ‚Kulturgut Wochenmarkt‘, die sich für die Erhaltung der Wochenmärkte in Baden-Württemberg einsetzt. Sie fördert und unterstützt regionale Erzeuger und Marktbeschicker, die dort ihre heimischen Produkte anbieten und versucht, dem wichtigen „Kulturgut Wochenmarkt“ wieder mehr Aufmerksamkeit zu geben.

„Die Ferienzeit steht vor der Tür und damit mehr Zeit zum Kochen und zum Einkaufen. Die heimischen Bäckereien, Metzgereien und Landwirte bieten Ihnen hochwertige, regionale Lebensmittel an. Wer regionale Produkte kauft, der hilft mit, unsere Heimat zu erhalten und unterstützt aktiv die Landwirte und das Lebensmittelhandwerk aus der Region. Hinter jedem Lebensmittel stehen Menschen und jedes Produkt hat seine ganz eigene Geschichte. Mit der Regionalkampagne ‚Natürlich. VON DAHEIM‘ möchten wir auf den Mehrwert und die Vielfalt baden-württembergischer Agrarprodukte und die Leistungen der Menschen und Familien, die dahinterstehen, hinweisen. Wenn Sie gezielt zu Lebensmitteln aus Baden-Württemberg greifen, kaufen Sie mehr als einen Apfel oder ein Stück Fleisch. Sie kaufen ein Stück Heimat und tragen dazu bei, unsere baden-württembergische Natur- und Kulturlandschaft zu erhalten“, betonte Staatssekretärin Kurtz. Der Einkauf auf dem Wochenmarkt könne zudem viel zum gesellschaftlichen Leben in einer Gemeinde beitragen und den sozialen Austausch stärken.

Hintergrundinformationen:

Am besten schmeckt es einfach immer ‚Von Daheim‘. Die Produkte regionaler Betriebe haben kurze Transportwege, tragen zum Klimaschutz und Tierwohl bei und bieten hohe Qualität, Frische und Regionalität. Produkte aus Baden-Württemberg stehen für Vielfalt, Verlässlichkeit, Sicherheit und Transparenz.

Homepage www.vondaheim.de

Auf der Homepage www.vondaheim.de erhalten Verbraucherinnen und Verbraucher alle Informationen zur „Natürlich. VON DAHEIM“ Kampagne. Darüber hinaus finden Sie in der Rubrik "Regional suchen" neben Direktvermarktern (u.a. auch Bäcker, Winzer und Metzger), Hofläden, Verkaufsautomaten.

Die „Von Daheim BW“ App

Um regionales Einkaufen zu erleichtern, gibt es die kostenfreie App ‚Von Daheim BW‘, in der Verbraucherinnen und Verbraucher landwirtschaftliche Direktvermarkter, wie auch ‚Schmeck den Süden‘-Gastronomen aus ihrer Region schnell und einfach finden - damit wissen sie, wo die Produkte, die sie kaufen, herkommen und wer hinter ihnen steht.

Zudem weitere Informationen, wie Veranstaltungen in der jeweiligen Suchregion. Die App kann für iOS (Apple Store) sowie für Android (Google Play Store) kostenlos heruntergeladen werden.  

Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Peter Hauk MdL

Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Zur Biografie
// //