Ernährung

Öko-Aktionswochen 2023 in Baden-Württemberg unter dem Motto ‚Baden-Württemberg is(s)t Bio‘

Gemüse auf dem Markt

Minister Peter Hauk MdL: „-Im Rahmen der Öko-Aktionswochen präsentieren sich verschiedene Betriebe im Land mit ihrem Wissen und ihrer Leidenschaft“ Die Öko-Aktionswochen 2023 in Baden-Württemberg stehen unter dem Motto ‚Baden-Württemberg is(s)t Bio‘

„Das Bewusstsein für die eigene Ernährung und die Herkunft unserer Lebensmittel steigt stetig. So entsteht Wertschätzung für Lebensmittel und für die Menschen, die sie erzeugen. Die Öko-Aktionswochen bieten eine Bandbreite an vielfältigen Veranstaltungen aus der Bio-Branche für Verbraucherinnen und Verbraucher. Die Vielfalt der regionalen Bio-Produkte in und aus Baden-Württemberg werden dadurch vor Ort erlebbar. Mit den Öko-Aktionswochen möchten wir den teilnehmenden Bio-Betrieben von der Erzeugung bis hin zu Verarbeitung und Vermarktung eine noch bessere Sichtbarkeit ermöglichen“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Montag (18. September) anlässlich der Eröffnung der Öko-Aktionswochen auf dem Schlossweingut Hohenbeilstein (Landkreis Heilbronn).

Bereits zum vierten Mal finden die Öko-Aktionswochen, in diesem Jahr unter dem Motto
‚Baden-Württemberg is(s)t Bio‘ vom 18. September bis zum 31. Oktober 2023 in ganz Baden-Württemberg statt. Bei den Öko-Aktionswochen melden Erzeugerbetriebe, aber auch Akteurinnen und Akteure aus Verarbeitung, Handel und Gastronomie sowie der Gemeinschaftsverpflegung landesweit Veranstaltungen rund um das Thema Ökolandbau an, die unter dem Dach der Öko-Aktionswochen beworben werden

Die Öko-Aktionswochen 2023 sind für mehrere Wochen die Plattform für mehr regionales Bio aus Baden-Württemberg. Ziel ist es, das Engagement und die Arbeit der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft mit allen Sinnen sichtbar, erlebbar und begreifbar zu machen.

Mit dem Motto ‚Baden-Württemberg is(s) Bio‘ finden Veranstaltungen, Workshops und Angebote für alle Altersgruppen statt und sie spiegeln die unterschiedlichsten Themen von ökologischem Anbau und Lebensmittel bis Genuss- und Esskultur, Feste, Weinanbau, nachhaltiges Bauen und Wohnen bis hin zu Kosmetik aus Bio-Produkten wieder. Neben Betriebsführungen, Seminaren, Vesper- und Radtouren oder Verkostungen, zeigen auch digitale Formate die Bedeutsamkeit der ökologischen und regionalen Wertschöpfung, zugunsten einer zukunftsfähigen Landwirtschaft sowie eines nachhaltigen Konsums auf. „Mit den Öko-Aktionswochen laden wir die gesamte Bio-Branche ein, ihre Türen und (Stall-)Tore zu öffnen. Die Betriebe präsentieren sich mit ihrem Wissen und ihrer Leidenschaft“, so Minister Hauk.

Hintergrundinformationen:

Weiter Informationen sowie Veranstaltungstermine und –details sind unter www.öko-aktionswochen-bw.de zu finden.

Die Öko-Aktionswochen sind ein Bestandteil des weiterentwickelten Aktionsplanes ‚Bio aus Baden-Württemberg‘. Weitere Informationen zum Aktionsplan Bio aus Baden-Württemberg‘ (pdf)

Im Rahmen der Öko-Aktionswochen gibt es 2023 erstmals eine Themenwoche, die die Gemeinschaftsverpflegung in den Mittelpunkt stellt, das Motto lautet dementsprechend: ‚BW is(s)t Bio in der Gemeinschaftsverpflegung‘.Die Themenwoche geht vom 23. September bis zum 29.September 2023. Weitere Informationen finden Sie hier.

Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Peter Hauk MdL

Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Zur Biografie
// //