Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

  • 27.03.2017
    Verbraucherschutz

    Vergleichsportale in der Kritik: Hauk für mehr Verbraucherschutz bei Energiepreisvergleichsportalen

    „Vergleichsportale im Internet sind wichtige Hilfen, wenn es zum Beispiel darum geht, Strom- und Gastarife zu vergleichen. Allerdings stehen diese Plattformen mit ihren werbe- und provisionsbasierten Geschäftsmodellen immer wieder in der Kritik von Verbraucherschützern. Baden-Württemberg setzt auf Transparenz und klare Spielregeln auf europäischer und auf nationaler Ebene“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Montag (27. März) anlässlich eines Gesprächs mit Vertretern der Europäischen Kommission, der Wirtschaft und Verbände sowie mit Europaabgeordneten in Brüssel. Mehr

  • 25.03.2017
    Streuobst

    STS Gurr-Hirsch MdL: „Die engagierten Aufpreis-Initiativen, die Streuobstprodukte regional vermarkten, tragen zum Erhalt unserer Streuobstbestände bei“

    Erfolgreiche Vermarktung von Streuobst – Tagung setzt Impulse für die regionale Vermarktung mit Aufpreis „Produkte von unseren Streuobstwiesen stehen für Vielfalt, gelebten Naturschutz, Regionalität und Tradition. Wenn wir es schaffen, ihre Wirtschaftlichkeit zu stärken, hat der Streuobstbau eine Perspektive“, sagte die Staatssekretärin für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, am Samstag (25. März) in Hohenheim/Stuttgart. Unter dem Motto 'Attraktive Preise für Streuobst' luden das Ministerium für Ländlichen Raum und der NABU Baden-Württemberg Akteurinnen und Akteure aus dem Streuobstbereich am Wochenende zu einer Tagung nach Hohenheim ein. Mehr

  • 24.03.2017
    Wald

    „Wir brauchen für den Wald in Baden-Württemberg eine Lösung aus einem Guss“ / Gemeinsame Sitzung mit Spitzen der Kommunalen Landesverbände

    Im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung der Kommunalen Landesverbände und der Hausspitze des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz haben sich die Beteiligten auf folgendes verständigt: „Wir wollen eine zukunftsfähige und tragfähige Lösung aus einem Guss für alle Waldbesitzarten“, erklärten Minister Peter Hauk und die Präsidenten des Landkreis-, Städte-, und Gemeindetags am Freitag (24. März) in Stuttgart. Mehr

  • 24.03.2017
    Ländlicher Raum

    EU-Regionalförderung / Minister Peter Hauk spricht mit Generaldirektor Marc Lemaître von der Europäischen Kommissio

    „Die Regionalpolitik der Europäischen Union hat zum Ziel, den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt unter den Mitgliedstaaten und deren Regionen zu stärken. Baden-Württemberg ist eines der innovativsten Länder, und unsere Förderpolitik zielt darauf ab, diese Stellung zu festigen und auszubauen“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Freitag (24. März) in Stuttgart. Auf Einladung von Minister Hauk besuchte der neue Generaldirektor der Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung der Europäischen Kommission, Marc Lemaître, Baden-Württemberg. Mehr

  • 24.03.2017
    Verbraucherschutz

    Beim Bärlauch-Sammeln ist Vorsicht geboten

    „Viele Verbraucherinnen und Verbraucher sammeln im Frühjahr wild wachsende Bärlauchblätter. Hier ist jedoch Vorsicht geboten. Denn die Blätter sind leicht mit den hochgiftigen Blättern von Herbstzeitlosen und Maiglöckchen zu verwechseln. Diese Unwissenheit kann tödliche Folgen haben. Daher rate ich allen Sammlerinnen und Sammlern, die Kräuter im Zweifelsfall lieber an Ort und Stelle zu belassen“, sagte Verbraucherminister Peter Hauk MdL am Freitag (24. März) in Stuttgart. Mehr

  • 23.03.2017
    Ländlicher Raum

    Entscheidung im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) getroffen / Über 62 Millionen Euro für private und kommunale Investitionsvorhaben

    „Die diesjährige Entscheidung zum Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) gehört mit über 62 Millionen Euro zu den größten seit Beginn dieses Förderprogramms im Jahr 1995. Über 31 Millionen Euro fließen dabei in den Förderschwerpunkt Wohnen. Damit ist das in der Programmausschreibung 2017 anvisierte Ziel, die Hälfte der Fördermittel für diesen Förderschwerpunkt einzusetzen, um die Innenentwicklung unserer Dörfer zu stärken, erreicht", sagte der Minister für den Ländlichen Raum, Peter Hauk MdL, am Donnerstag (23. März) in Stuttgart, im Rahmen der Vorstellung der Förderentscheidung für 2017. Mehr

  • 23.03.2017
    Ernährung

    Schulmensen gut geplant: Veranstaltungsreihe des MLR

    „Mit einer optimalen Schulverpflegung leisten wir einen großen Beitrag zur Gesundheitsförderung und Prävention. Doch das beste Essensangebot ist nicht erfolgreich, wenn Schülerinnen und Schüler nicht gerne in der Mensa essen. Der Landesregierung ist deshalb die Qualität der Schulverpflegung ein wichtiges Anliegen“, sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, am Donnerstag (23. März) auf der Informationsveranstaltung ‚Schulmensen gut geplant‘ in Tübingen. Das Ambiente, die Lautstärke oder Wartezeiten seien Faktoren, die neben dem Speisenangebot eine wichtige Rolle bei der Akzeptanz einer Schulmensa spielten. Mehr

  • 22.03.2017
    RegioWIN

    STS Gurr Hirsch: „Das Projekt verbindet Forschung und Wirtschaft unter einem Dach und bietet Raum für Neues“

    „Baden-Württemberg ist stark in der Fläche. Innovation und Forschung finden nicht nur in den Ballungszentren statt, sondern auch in den ländlich geprägten Regionen. Die dezentrale Wirtschaftsstruktur ist ein Kernelement unseres Erfolgs und die Menschen im ländlichen Raum tragen wesentlich zur Wertschöpfung im Land bei“, sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr Hirsch MdL, am Mittwoch (22. März) in Tuttlingen (Landkreis Tuttlingen). Die Förderpolitik des Landes habe den Ländlichen Raum im Auge. Die Stärkung dezentraler Forschungsstrukturen nehme dabei einen breiten Raum ein. Mehr

  • 21.03.2017
    Forst

    Tag des Waldes: In Baden-Württemberg ist jeder Tag ‚Tag des Waldes‘

    „Nirgendwo erholen sich mehr Menschen als im Wald. Täglich besuchen rund zwei Millionen Menschen den Wald in Baden-Württemberg. Rein statistisch kommt jeder Mensch alle fünf Tage in den Wald. Pro Jahr ergibt sich damit die fast unglaubliche Zahl von 750 Millionen Waldbesuchern allein in Baden-Württemberg – dies entspricht der Bevölkerungszahl von ganz Europa“, sagte Forstminister Peter Hauk MdL am Dienstag (21. März) in Stuttgart anlässlich des internationalen Tag des Waldes. Der Tag des Waldes wurde vor rund 30 Jahren von der Welternährungsorganisation FAO als Mahnung vor der globalen Waldvernichtung initiiert. Mehr

  • 20.03.2017
    Weinbau

    Gurr-Hirsch MdL: „In den Weinmarkt muss stärker investiert werden. Baden-Württemberg wird deshalb ab 2018 die ‚EU-Absatzförderung Binnenmarkt’ für seine Weine nutzen“

    Steigender Wettbewerbsdruck und der Strukturwandel im Weinbau stellen uns vor große Herausforderungen in den kommenden Jahren. Deshalb fördert das Land aktiv die Verbesserung der Produktions-, Verarbeitungs- und Vermarktungsstrukturen von Wein in Baden-Württemberg. Bereits 2008 haben wir das Struktur- und Qualitätsprogramm Weinbau geschaffen. Dazu gehören die beiden EU-Programme Investitionsförderung im Weinbau, in die Verarbeitung und Vermarktung, sowie die Förderung der Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen. Mehr


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste