Tierschutz

13. Landeswettbewerb Tierschutz startet

Kind mit Stallhase

Minister Peter Hauk MdL: „Der Schülerwettbewerb leistet einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler sowie zum Verständnis für Tierschutz und wie Tierhaltung“

Ministerin Theresa Schopper: „Die Schülerinnen und Schüler zeigen mit ihren Ideen, wie der Tierschutz aktiv gefördert werden kann. Damit sind sie ein tolles Beispiel für uns alle und geben wertvolle Impulse, wie wir unseren Heim- und Nutztieren ein würdevolles Leben ermöglichen.“

13. Landeswettbewerb Tierschutz unter dem Motto ,Schülerinnen und Schüler machen sich für Tiere stark‘ / Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 30. April 2024

„Unseren Schülerinnen und Schülern in Baden-Württemberg ist es ein wichtiges Anliegen, Verantwortung für das Wohl der Tiere zu übernehmen. Das zeigt der breite Einsatz der Kinder und Jugendlichen mit ihren zahlreichen und beeindruckenden Ideen zum Tierschutz. Täglich kommen wir mit Tieren in Berührung, sei es mit Haustieren oder in der Landwirtschaft. Jeder Einzelne kann dabei durch verantwortungsbewusstes Handeln seinen Beitrag für den Tierschutz leisten“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR), Peter Hauk MdL, am 8. Dezember 2023.

Minister Peter Hauk MdL und Ministerin Theresa Schopper rufen erneut landesweit Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen vier bis zehn zur Teilnahme am Landeswettbewerb Tierschutz auf. Dabei übernehmen der Minister und die Ministerin auch 2024 die Schirmherrschaft des Landeswettbewerbs für Tierschutz, der sich bereits zum dreizehnten Mal jährt.

Unter dem Motto ,Schülerinnen und Schüler machen sich für Tiere stark‘ können Kinder und Jugendliche am Wettbewerb teilnehmen und ihre eigenen Ideen sowie deren Umsetzung rund um den Tierschutz bis zum 30. April 2024 einreichen.

„Jede Bewerbung ist ein Erfolg für den Tierschutz. Ich freue mich schon jetzt auf die neuen und vielfältigen Ideen unserer Schülerinnen und Schüler. Mit ihren Zeichnungen, Bildern, Bastelarbeiten, Videos oder Fotos verdeutlichen sie ihren Einsatz für das Wohl der Tiere und tragen damit zu einer tiergerechten Zukunft bei“, so die Kultusministerin, Theresa Schopper.

Hintergrundinformationen:

Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) und das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport (KM) schreiben den Landeswettbewerb Tierschutz ,Schülerinnen und Schüler machen sich für Tiere stark‘ alle zwei Jahre gemeinsam aus. Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie auf einem dort abrufbaren Faltblatt.

Am Landeswettbewerb Tierschutz können Schülerinnen und Schüler aller 4. bis 10. Klassen in Baden-Württemberg teilnehmen – einzeln, als Gruppe oder als Schulklasse. Die Kinder und Jugendlichen können die Themen zum Tierschutz frei wählen. So können zum Beispiel Arbeiten und Projekte zur Haltung und Pflege von Heimtieren, Tierpatenschaften oder gemeinsame Aktionen mit Tierschutzvereinen eingereicht werden. Wichtig ist, dass der klassische Tierschutz dabei im Fokus steht. Natur- und Artenschutzthemen wie der Bau von Krötenzäunen oder Nistkästen können bei diesem Wettbewerb nicht berücksichtigt werden. Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klasse können sich auch vertiefend mit Tierschutzthemen wie Tierversuchen, Tiertransporten oder dem Einkaufsverhalten der Menschen auseinandersetzen.

Die eingereichten Projekte werden von einer Bewertungskommission begutachtet. Es gibt Geldpreise zu gewinnen, die in zwei Preisgruppen vergeben werden. Die erste Preisgruppe umfasst Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 bis 6, die zweite Preisgruppe Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10.

Es werden je Preisgruppe fünf Preise vergeben:

1. Platz: je 500 Euro
2. Platz: je 400 Euro
3. Platz: je 300 Euro
4. und 5. Platz: je 250 Euro

Die Bewerbungsunterlagen mit Projektbeschreibung können unter dem Stichwort ,Schülerwettbewerb‘ bis spätestens 30. April 2024 beim Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Kernerplatz 10, 70182 Stuttgart per Post oder per E-Mail an schuelerwettbewerb@mlr.bwl.de eingereicht werden.

Bei Fragen geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz gerne Auskunft. Die Schülerinnen und Schüler können ebenso wie Lehrerinnen und Lehrer unter 0711/126-2163 anrufen oder eine E-Mail an schuelerwettbewerb@mlr.bwl.de schicken.

Informationen rund um den Tierschutz im Land