Große Kreisstadt Calw, Landkreis Calw

Biodiversitätspfad Calw-Heumaden

Länge: ca. 3,9 km

Beschaffenheit des Weges: Kinderwagen, 3,8 km asphaltierter Weg, max 600m Waldweg/Feldweg mit leichter Steigung auf einer Länge von 100m

Parkmöglichkeiten: Parkplatz am Friedhof Heumaden, Startpunkt des Biodiversitätspfades

ÖPNV: Bushaltestelle Calw-Heumaden, Hagebuttenweg oder Waldenser Straße – 200m bis zum Start des BioDiv-Pfades

 

Kurze Beschreibung

Der Calwer Biodiversitätspfad beginnt am Parkplatz des Friedhofes im Stadtteil Calw-Heumaden. Am Übergang der Schwarzwaldrandplatten zur Gäulandschaft bietet der Weg einen schönen Blick nach Calw ins Tal und zu den Höhen jenseits des Nagoldtales. Dabei bewegt man sich überwiegend im Bereich von Wiesen, Weiden, Streuobstwiesen und entlang des Waldes in offenen und besonnten Strukturen. Nur ein kleiner Teil des Weges verläuft innerhalb des Waldes / Waldrandes und ist beschattet. Entlang des Biodiversitätspfades werden verschiedene Themen mit Informationstafeln und auch interaktiven Elemente angesprochen. Das Hauptanliegen ist es, das Thema Biodiversität zu erklären und dafür zu sensibilisieren. Der Weg, der immer wieder mit speziellen Wegweisern ausgezeichnet ist, beginnt am Startpunkt mit einer Drehscheibe zum Thema – was ist Biodiversität? Daneben befindet sich ein Plan und die Aufforderung mit offenen Augen und Ohren den Pfad zu begehen und den ersten Blühstreifen zu bewundern. Dann werden die Themen – Artenvielfalt der Wiesen, wann ist eine Wiese artenreich, erläutert. Ein Vergleich von extensiver und intensiver Bewirtschaftung wird gezogen. Der Sinn von Blühstreifen und die Tierwelt artenreicher Wiesen wird in einer Station mit Drehtafeln thematisiert. Steinhaufen, Baumhöhlen, Nisthilfen, Streuobstwiesen und auch die Hecke als Lebensraum werden beleuchtet. Bei einem Memory kann man mit und gegeneinander spielerisch die Tier– und Pflanzenwelt kennen lernen. Am Waldrand gibt es ein kleines Fenster, durch das ausgewählte Tiere des Waldes als Silhouetten gefunden werden müssen. Am 7-Bäume-Weg werden die am meisten vertretenen Waldbäume vorgestellt. Unterwegs sind immer wieder informative Drehscheiben oder Tafeln zu Bienen und Wildbienen, Altgrasstreifen und Insekten angebracht. Kleine Fokussierstationen sollen zum genauen Betrachten einladen. Am Ende rundet eine interaktive Station zum Thema Fledermäuse, die in dieser offenen Landschaft vorkommen, den Pfad inhaltlich ab. Zwischen den Stationen befinden sich immer wieder kleine Quiz – und Ratetafeln. Wenn man möchte kann man den Pfad auch mit einer Actionboundrallye über das Smartphone begehen und erleben. Die Lösungen dazu sind auf dem Pfad zu finden. Am Ende des Spazierganges lockt die Innenstadt auf einen kleinen Besuch.

Link zur Homepage des Biodiversitätspfades

Flyer zum Biodiversitätspfad Calw

// //