Förderung

Vorausschauende Strukturpolitik für starke Ländliche Räume

Die Stärken des Ländlichen Raums auszubauen und gleichzeitig nachteiligen Folgen des Strukturwandels entgegenzuwirken, ist Aufgabe und Ziel verschiedener Förderprogramme, die zum Teil mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union in Baden-Württemberg realisiert werden. Den Förderprogrammen gemeinsam ist der integrierte, sektorübergreifende Ansatz sowie die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Bürgerinnen und Bürgern,  Unternehmen, Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertretern und sonstigen gesellschaftlichen Akteuren.

MEPL 2014 - 2020

Die Gemeinsame Agrarpolitik der Europäischen Union (GAP) besteht aus zwei Säulen: die Direktzahlungen an die landwirtschaftlichen Betriebe und die Honorierung öffentlicher Leistungen der Landwirtschaft.

  • ELR

Integrierte Strukturentwicklung

Ziel des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum (ELR) ist es, in Dörfern und Gemeinden des Ländlichen Raums die Lebens- und Arbeitsbedingungen zu erhalten und fortzuentwickeln, der Abwanderung entgegenzuwirken, den landwirtschaftlichen Strukturwandel abzufedern und dabei sorgsam mit den natürlichen Lebensgrundlagen umzugehen.

Prozessschritt bei der Herstellung optischer Mikrosysteme, © Hochschule Furtwangen/ Bernd Müller
  • EFRE

Innovation und Energiewende

Die Regionalpolitik der Europäischen Union hat zum Ziel, den wirtschaftlichen und sozia­len Zusammenhalt unter den Mitgliedstaaten und deren Regionen zu stärken, um eine harmonische, ausgewogene und nachhaltige Entwicklung der Gemeinschaft zu fördern. Dafür werden Finanzmittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) eingesetzt. 

Hofladen Breite Wies
  • LEADER

Entwickeln Sie Ihre Region mit!

Mit dem Förderprogamm LEADER lassen sich interessante Ideen und Konzepte im Ländlichen Raum entwickeln und realisieren. In der Umsetzung des EU-Programms beschreitet Baden-Württemberg neue Wege, die regionale Entwicklung gestalten die Bürgerinnen und Bürger selbst.

Weg im ländlichen Raum
  • Ländliche Wege

Modernisierung Ländlicher Wege

Zur Verbesserung der ländlichen Wege wurde das Wegebauprogramm zur nachhaltigen Modernisierung Ländlicher Wege durch die Landesregierung auf den Weg gebracht. Pro Jahr stehen 2,5 Mio Euro zur Verfügung.

Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd
  • Landesgartenschauen

Motor für nachhaltige Stadtentwicklung

Landesgartenschauen in Baden-Württemberg sind Erfolgsmodelle. Sie steigern die Lebensqualität, schaffen grüne Freiräume und initiieren bürgerschaftliches Engagement. Außerdem wirken sie als Motor für nachhaltige Stadtentwicklung und erhöhen dadurch auch die Attraktivität des Ländlichen Raums. 

Verwandte Meldungen

Wengerter bei der Weinernte ©TMBW
  • Förderung

Verlässliche Basis für den Weinbau

Das Land setzt sich dafür ein, die über Jahrhunderte hinweg gewachsenen Kulturlandschaften zu erhalten. Die Förderpolitik der Landesregierung bildet eine verlässliche Basis für den Weinbau in Baden-Württemberg.

E-Bürgerbus Gemeinde Berkheim (Foto: Gemeinde Berkheim)
  • Mobilität

Nachhaltige Mobilität fördern

Die gute Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes, von Ärzten, Apotheken, Schulen oder Geschäften ist ein ganz wesentlicher Faktor bei der Zukunftssicherung der Städte und Gemeinden im Ländlichen Raum.

  • Förderprogramme

Grünland und Höhenlandwirtschaft

Die Landesregierung setzt ab dieser Förderperiode gezielt einen Schwerpunkt auf Höhenlandwirtschaft und Grünlandförderung und fördert Betriebe in Höhenlagen stärker als je zuvor.

Breitbandausbau in Sasbachwalden
  • Breitbandausbau

Breitbandversorgung im Ländlichen Raum

Seit 1. Oktober 2016 ist das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration für den Breitbandausbau zuständig. Hier entsteht eine neue Seite zum Thema Digitalisierung im Ländlichen Raum.

Limestor Dalkingen
  • Kultur

Kunstschätze entdecken

Für viele Menschen spielt das Kulturangebot bei der Entscheidung für einen Wohn - und Arbeitsort eine große Rolle. Kulturtouristische Projekte sind daher auch Gegenstand verschiedener Maßnahmen der Strukturförderung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Eine qualifizierte Gartenführerin führt Besichtigungen für Gruppen durch
  • Förderung für Frauen

Innovative Maßnahmen für Frauen

Das Förderkonzept unterstützt auch Ihre gute Einkommensidee!
Sind Sie dabei?