Landentwicklung

Verfahrensarten

Landwirtschaftliche Fläche im Bauland. (Bild: Elke Lehnert / Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung)

Mit der Flurneuordnung stehen verschiedene Instrumente für ein optimales Flächenmanagement zur Verfügung – von der klassischen, umfassenden agrarstrukturellen Flurneuordnung über spezielle Wald- und Rebflurneuordnungen, Unternehmensflurneuordnungen zur Unterstützung von Infrastrukturmaßnahmen bis zu beschleunigte Zusammenlegungen im Höfegebiet des Schwarzwaldes.

Verschiedene Verfahrensarten bieten für die vielfältigen Anforderungen die jeweils passenden Lösungsansätze.
Die Flurneuordnung ist damit für die umfassenden Aufgabenstellungen bei der nachhaltigen und ganzheitlichen Strukturentwicklung des ländlichen Raumes das maßgeschneiderte Instrument.