Waldquiz

Frage 5

Frage 5:

Wann speichern Bäume am meisten Kohlendioxid (CO2)?

 

Antwort A

Je größer und dicker ein Baum wird, desto mehr Kohlendioxid (CO²) kann er speichern. Eine Buche speichert in 100 Jahren rund zwei Tonnen CO2. Wird sie gefällt und verbrannt, wird das gebundene CO² wieder in die Luft abgegeben. Wird das Holz des Baumes jedoch langfristig verbaut und genutzt, wie z.B. in Häusern oder anderen Holzprodukten, bleibt das gespeicherte CO2 im Holz gebunden. Gleichzeitig kann im Wald an gleicher Stelle der nächste Baum nachwachsen und zusätzliches CO2 aufnehmen.