Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d)

Beim Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ist im Referat 24 – Garten-, Obst- und Weinbau – zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)

befristet bis 31. Dezember 2023 zu besetzen.

Die Stellenbesetzung erfolgt entweder im Wege einer Abordnung aus einer Dienststelle des Geschäftsbereichs des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) oder durch eine befristete Neueinstellung.

Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer richtet sich das Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt unter Berücksichtigung aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Perspektive
Es erwartet Sie im Rahmen des Projekts Infrastruktur und Architektur der Förder- und Ausgleichsmaßnahmen (PIA) sowie in der Abwicklung eines neuen Förderprogramms eine herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgabe. Sie arbeiten teamorientiert und selbstständig. Die Stelle bietet die Möglichkeit, Erfahrungen auf einer weiteren Verwaltungsebene zu sammeln.

Ihre Aufgabe

  • Konzeption, Steuerung und Koordination der PIA-Integration der von Referat 24 betreuten Förderprogramme
  • Unterstützung bei der Koordination von Förderprogrammen
  • Unterstützung beim Vollzug des Weinrechts

Ihr Profil

  • Sie sind Beamtin/Beamter oder Beschäftigte/Beschäftigter des höheren landwirtschaftlichen Dienstes oder haben ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium der Agrarwissenschaften oder einen gleichwertigen und konsekutiven Masterabschluss, der zum Eintritt in den höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung berechtigt.
  • Sie bringen Kenntnisse und Erfahrungen auf den Gebieten der allgemeinen Verwaltung und im landwirtschaftlichen Förderwesen mit. Eine Affinität für IT-Verfahren ist von Vorteil.
  • Sie verfügen über strategisches Denkvermögen, Eigeninitiative, Entscheidungsfähigkeit, Kreativität, Innovationsbereitschaft und die Fähigkeit, sich schnell in Themen einzuarbeiten.
  • Sie sind engagiert, kontaktfreudig und teamfähig.
  • Sie verfügen über eine sichere mündliche und sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit.
  • Sie bringen Sozial- und Methodenkompetenz sowie Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen mit.

Unser Angebot

  • Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und kollegialen Umfeld
  • Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Fitnessangebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Wir möchten den Anteil der Frauen im Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis spätestens 13.12.2022 unter Angabe der Kennziffer VNR. MLR/4268 per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an.

Für nähere Informationen steht Ihnen im Referat 24 Herr Dr. Ferch gerne zur Verfügung (Tel.: 0711/126-2435).

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.mlr-bw.de/datenschutz-bewerberverfahren entnehmen.

Bewerbungsfrist: 13.12.2022