Forst

43. Fachtagung Holzbau Baden-Württemberg im Hospitalhof in Stuttgart

Holzbau

Minister Peter Hauk MdL: „Bauen mit Holz steht für zukunftsfähige, kreislauffähige und dekarbonisierte Wirtschaftsmodelle“. Die 43. Fachtagung Holzbau Baden-Württemberg findet im Hospitalhof in Stuttgart statt. Der Holzbaupreis 2021 wird ausgelobt.

„Die Dekarbonisierung und Weiterentwicklung des emissionsstarken Bausektors ist ein wichtiger Schritt um das postfossile Zeitalter einzuläuten und damit eine wohlstandssichernde Klimapolitik in den Fokus zu rücken“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Mittwoch (06. Oktober 2021), anlässlich der Eröffnung der 43. Fachtagung Holzbau Baden-Württemberg in Stuttgart.

Im Rahmen der Veranstaltung werden in diesem Jahr mehrere Gebäude aus Baden-Württemberg vorgestellt. Das Land hat sich im Rahmen der interministeriellen Abstimmung zur Holzbau-Offensive Baden-Württemberg verpflichtet, soweit möglich in Holz und Holzhybridbauweise zu bauen. Mit dem Nationalparkzentrum Ruhestein ist ein landeseigenes Aushängeschild für das Bauen mit Holz gelungen, das mit einer spektakulären Architektur und einer ausgefeilten Tragwerksstruktur überzeugt. Vorgestellt wird auch der achtgeschossige Wohn- und Gewerbebau „Buggi 52“ aus Freiburg-Weingarten. Das Gebäude an der Bugginger Straße liegt mit 25 Metern Gesamthöhe knapp unter der Hochhausgrenze und selbst Aufzugsschacht, Treppenhaus und Außenfassaden bestehen aus Holz.

Minister Hauk MdL: „Ich habe mir das Gebäude vor Ort angeschaut und war tief beeindruckt von dem ganzheitlichen Ansatz, den die Fachplaner und der Bauherr hier gemeinsam gewählt haben. Dieses Gebäude steht exemplarisch als Lösung vieler urbaner Probleme. Es ist besonders ressourceneffizient geplant und konnte auf Grund des hohen Vorfertigungsgrades schnell errichtet werden. Mit dem Projekt wird Freiburg sensibel, hochwertig und klimafreundlich nachverdichtet.“

Im Rahmen der Veranstaltung wird zudem der Holzbaupreis Baden-Württemberg 2021 ausgelobt. Der Architekturwettbewerb wird im Rahmen der Holzbau-Offensive gemeinsam mit der Architektenkammer Baden-Württemberg ausgerichtet. Die im dreijährigen Turnus stattfindende Auslobung wurde Corona bedingt um ein Jahr verschoben. „Der Holzbaupreis ist Maßstab und Ansporn zugleich für das Niveau des Holzbaus in Baden-Württemberg. Ich freue mich auf zahlreiche und hochwertige Projekteinreichungen“, betonte der Minister.

Hintergrundinformationen:

Das Land Baden-Württemberg hat im Herbst 2018 die Holzbau-Offensive Baden-Württemberg ins Leben gerufen und mit einem Gesamtvolumen von ca. 37 Mio. Euro ausgestattet. Unter Federführung des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sind sieben weitere Ministerien beteiligt, die die 13 Innovationspakete des Programms umsetzen. Im Rahmen der Holzbau-Offensive Baden-Württemberg werden Impulse zum klimagerechten Bauen mit Holz gesetzt. Unter anderem werden durch Förderimpulse Kommunen angeregt verstärkt auf das Bauen mit Holz zu setzen.

Weitere Informationen zur Holzbau-Offensive Baden-Württemberg finden Sie auf der Webseite https://www.holzbauoffensivebw.de/