• Drohne über einem Weinberg

    Landwirtschaft 4.0

Landwirtschaft 4.0 - nachhaltig.digital

Der technische Fortschritt hat die Landwirtschaft, die seit je her mit harter Arbeit verbunden war, in den vergangenen Jahrzehnten maßgeblich verändert. Neben der Steigerung der Produktivität und der Verringerung der körperlichen Arbeitsbelastung steht in der nachhaltigen landwirtschaftlichen Produktion ein schonender Umgang mit Umwelt und Ressourcen zunehmend im Fokus. Der Einzug der Digitalisierung in der Landwirtschaft ist mit einem großen Potential an Chancen und Möglichkeiten, aber auch mit Herausforderungen und Risiken verbunden. Diese gilt es insbesondere vor den spezifischen Voraussetzungen der Landwirtschaft in Baden-Württemberg zu gestalten, die Chancen zu nutzen und die Herausforderungen zu meistern.

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Mit Hilfe der Digitalisierung können Produktionsmittel effizienter eingesetzt und natürliche Ressourcen geschützt werden. In der Tierhaltung unterstützen digitale Anwendungen bei der Verbesserung der Tiergesundheit und des Tierwohls. Und nicht zuletzt können durch die Digitalisierung der Landwirtschaft monotone und körperlich anstrengende Routineabläufe automatisiert oder gar komplett von digitalen Systemen übernommen werden.

Diese Vorteile und Chancen der Digitalisierung gilt es zu nutzen und weiter auszubauen. Gleichzeitig dürfen aber auch die Risiken und Herausforderungen nicht vergessen werden. Themen wie Datensicherheit und Datenhoheit, der flächendeckende Mobilfunknetz- und Breitbandausbau, die Entwicklung von flexiblen und netzunabhängig funktionierenden Systemen und die Etablierung funktionssicherer herstellerunabhängiger Standards zum Datenaustausch sowie die Schaffung und Unterstützung von überbetrieblichen Lösungen sind wichtige Themen, die laufend weiterverfolgt und begleitet werden müssen.

Zentral ist dabei über alle Themen hinweg die Anpassung der digitalen Technologien an unsere besonderen Bedingungen in Baden-Württemberg sowie der Wissenstransfer. Gerade deshalb darf man eines nicht außer Acht lassen - im Mittelpunkt all dieser Digitalisierungsprozesse steht der Mensch, der die Technologien anwenden, verstehen und nutzen muss. Dafür brauchen unsere Bäuerinnen und Bauern funktionale und anwenderfreundliche Lösungen, die einen echten Mehrwert für nachhaltiges Wirtschaften, sozial, ökonomisch und ökologisch bringen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie auf unserer Internetseite spannende Projekte oder Anregungen für Ihren Berufsalltag entdecken können. Wagen Sie mit mir den Blick in Richtung Zukunft, packen wir es an!

Ihr Peter Hauk MdL
Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Fußleiste