Bioökonomie und Innovation

Wertschöpfung mit Zukunft

Die globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts wie das weltweite Bevölkerungswachstum, die damit verbundene Ressourcenverknappung und der Klimawandel erfordern einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Langfristiges Ziel: Ein Strukturwandel von einer fossilbasierten Wirtschaft zu einer stärker auf Biomasse und biologischen Ressourcen basierenden, energie- und rohstoffeffizienten Kreislaufwirtschaft.

 

Mit der Bioökonomie gewinnt die nachhaltige Erzeugung und Nutzung von biologischen Ressourcen an Bedeutung. Sie verbindet Ökologie und Ökonomie mit technischen und sozialen Fragestellungen.

 

Der Agrar-, Forst- und der Fischereisektor sowie die vor- und nachgelagerten Industriezweige tragen maßgeblich zur Wertschöpfung in ländlichen Gebieten bei. Eine intelligente Nutzung biobasierter Ressourcen ist eine wichtige Voraussetzung für die Transformation zu einer regenerativen und umweltfreundlicheren Wirtschaftsweise. Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz unterstützt die Wirtschaft in ländlichen Gebieten durch seine Förderprogramme, praxisnahe Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie Maßnahmen in der Aus- und Weiterbildung von Fachkräften. Dies kommt sowohl privatwirtschaftlichen Unternehmen als auch der Gesellschaft als Ganzes zugute.

  • Förderprogramm

Forschung und Entwicklung

Förderprogramm „Nachhaltige Bioökonomie als Innovationsmotor für den ländlichen Raum“ – Bewerbung um Machbarkeitsstudien bis zum 1. Juli 2021

Fernsehturm Stuttgart
  • Bioökonomie

Landesstrategie Nachhaltige Bioökonomie Baden-Württemberg

Die Landesregierung möchte Baden-Württemberg zur Leitregion für bio-basiertes kreislauforientiertes Wirtschaften entwickeln und zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen.

Bioökonomie - Fasern
  • Bioökonomie

Was ist Bioökonomie?

Aus nachwachsenden Rohstoffen können traditionelle und neue hochfunktionale Produkte hergestellt werden. Die heimische Land- und Forstwirtschaft spielt eine wichtige Rolle bei der nachhaltigen und klimaneutralen Erzeugung.

Anlagentechnik
  • Überblick

Förderung

Für den Strukturwandel hin zu einer Bioökonomie sind Forschung und Entwicklung die Basis. Das MLR fördert Innovation und Wissenstransfer um diesen Wandel zu unterstützen.

Eine Silphienblüte mit einer Biene vor einem Silphienfeld. Im Hintergrund sieht man einen Biogasfermenter.
  • Vorbilder

Praxis Beispiele aus Baden-Württemberg

Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz stellt innovative Beispiele in Kurzfilmen vor.

Drei Damen im Feld
  • Förderprogramm

Forschung und Entwicklung

... und wie der Transfer in die Praxis gefördert wird. Bewerbung bis zum 1. Juli 2021.

Schriftzug Bioökonomie
  • Förderprogramm

Innovations- und Investitionsprogramm für den ländlichen Raum

Für Unternehmen - bewerben Sie sich jetzt!

  • Bioökopnomie

Neues ‚Bioökonomie Innovations- und Investitionsprogramm: 35 Mio Euro aus Rücklage ‚Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise‘

  • Bioökonomie

Neues Förderprogramm soll bioökonomische Forschungsansätze in die Praxis bringen

Holzbau

Start der Bildungskooperation zum Holzbau

Logo Bioökonomiepreis
  • Bioökonomie

Minister Hauk zeichnet auf 5. Bioökonomietag die Preisträger des ersten Innovationspreises Bioökonomie aus

Landeswappen BW - Flagge
  • Bioökonomie

Konstituierende Sitzung des Bioökonomiebeirats des Landes

Minister für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk. (Bild: KD Busch)
  • Bioökonomie

Landwirtschaftsminister Peter Hauk besichtigt innovative Fasergewinnungsanlage im Energiepark Hahnennest

Solar Panel
  • Bioökonomie

Landwirtschaftsminister Hauk besucht Agrophotovoltaik-Pilotanlage bei der Demeter-Hofgemeinschaft Heggelbach

Kupferzell (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg)
  • Bioökonomie

Einweihung des Bioenergiedorfs Hesselbronn und Besichtigung des EIP Projekts Agriplus in Füßbach

Ideenwettbewerb "Bioökonomie – Innovationen für den Ländlichen Raum“
  • Bioökonomie

Ideenwettbewerb "Bioökonomie – Innovationen für den Ländlichen Raum“ soll Vorreiter auf dem Gebiet der Bioökonomie auszeichnen

Förderprogramm „Nachhaltige Bioökonomie als Innovationsmotor für den Ländlichen Raum“
  • Bioökonomie

Land fördert innovative Bioökonomie-Projekte mit sechs Millionen Euro