Ökolandbau

Bio-Musterregionen in Baden-Württemberg

Biomusterregion

Die Nachfrage nach biologisch erzeugten Lebensmitteln steigt in Baden-Württemberg kontinuierlich. Gleichzeitig wird Regionalität aufgrund des Vertrauens an die hiesige Produktion, der erwarteten Qualität der Produkte, der kurzen Transportwege und der Transparenz von vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern geschätzt. Auch globale Zukunftsfragen wie der Klimawandel oder der Erhalt der Biodiversität spielen eine immer größere Rolle bei den Kaufentscheidungen der Menschen.

Die Landesregierung möchte, dass baden-württembergische Betriebe das Marktpotenzial und den Einkommensvorteil nutzen können, der sich daraus für sie ergibt. Die Ausweitung des Ökolandbaus in Baden-Württemberg erfolgt mit einem markt- und nachfrageorientierten Ansatz.
Gleichzeitig soll die Entwicklung auch der Umwelt und der Biodiversität in Baden-Württemberg zu Gute kommen.

In neun Bio-Musterregionen wird die ökologische Landwirtschaft entlang regionaler Wertschöpfungsketten gestärkt.
Das Land fördert hier ein Regionalmanagement, welches die wesentlichen Akteure, also Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, regionale Vermarkter und die Verbraucherinnen und Verbraucher miteinander vernetzt und ins Gespräch bringt.

Jede Region setzt ihre eigenen Schwerpunkte bei den Themen und Projekten, um die Potenziale des Öko-Sektors auszuschöpfen.

Weitere Informationen, sowie alle Projekte und Aktivitäten der Bio-Musterregionen finden Sie unter www.biomusterregionen-bw.de.